Mid-Ohio: Scott Dixon greift an

Von Dennis Grübner
Scott Dixon will seinen ersten Saisonsieg einfahren

Scott Dixon will seinen ersten Saisonsieg einfahren

Scott Dixon will noch einmal in den Meisterschaftskampf der IndyCar Series eingreifen und sicherte sich am Samstag die Pole Position für das Rennen in Mid-Ohio. Wilson nach Unfall nicht dabei.

Auf Platz 3 liegend hat Scott Dixon in der Gesamtwertung bereits 106 Punkte Rückstand auf Teamkollege und Tabellenführer Dario Franchitti. Bei noch 7 ausstehenden Saisonrennen wird es daher allerhöchste Zeit zu punkten, um noch einmal in den Titelkampf eingreifen zu können. Auf dem Mid-Ohio Sports Car Course sicherte sich der Ganassi-Pilot am Samstag seine erste Pole Position in der laufenden Saison. Zuletzt startete er 2009 in Motegi, Japan von Platz 1.

«Es ist toll wieder in dieser Situation zu sein,» sagte Dixon. «Die Pole ist natürlich schön. Aber schon nach der ersten Gelbphase könnte es wieder durcheinandergemixt sein und dann wird es turbulent.» Dixon hofft, dass er am Sonntag nicht schon wieder unschuldig aus dem Weg geräumt wird. Bereits 4 Mal geschah das in dieser Saison.

Von Platz 2 geht Ryan Briscoe ins Rennen. Dahinter folgen die beiden Meisterschaftsfavoriten Dario Franchitti und Will Power. Bester Andretti-Pilot war auf Platz 5 einmal mehr Ryan Hunter-Reay. Da der Texaner in dieser Saison aber in einigen Rennen negativ auffiel, zuletzt in Edmonton, fährt er bis zum Jahresende unter besonderer Beobachtung. Gleiches gilt für Teamkollege Mike Conway und Alex Tagliani.

Graham Rahal, am Freitag mit der Bestzeit im ersten Training, geht von Platz 6 ins Rennen. James Hinchcliffe wurde Siebter, gefolgt von Alex Tagliani und Takuma Sato. Eine gute Leistung lieferte auch Charlie Kimball auf Rang 10 ab.

Simona de Silvestro konnte sich auf Startplatz 14 qualifizieren. Damit lag sie noch vor Helio Castroneves und Tony Kanaan. Abgesehen von Hunter-Reay zeigten die restlichen Andretti-Piloten erneut ihre schlechte Seite in der Qualifikation. Mike Conway belegte Platz 17, Marco Andretti wurde 19., Danica Patrick nur 23.

Auf den Rennstart verzichten muss Justin Wilson. Der Brite brach sich im Training einen Rückenwirbel, nachdem er mit seinem Auto von der Strecke abkam, über das Gras fuhr und dabei eine Bodenwelle erwischte. Die sorgte dafür, dass sein Fahrzeug leicht abhob und er sich beim Aufprall auf den Boden die Verletzung zuzog. Für Wilson qualifizierte Simon Pagenaud das Auto auf Platz 22. Der Franzose macht seinen zweiten Start in dieser Saison. Im April ersetzte er Ana Beatriz im Barber Motorsports Park.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 16.05., 21:25, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship 2022
  • Mo.. 16.05., 21:35, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 22:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Mo.. 16.05., 22:08, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 16.05., 22:20, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2022
  • Mo.. 16.05., 23:15, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 16.05., 23:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 17.05., 00:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Di.. 17.05., 01:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 17.05., 01:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
» zum TV-Programm
3AT