Oriol Servia: Mid-Ohio statt Briscoe im Panther

Von Lewis Franck
Indy Car
Oriol Servia bei der Parade vor dem Indy 500

Oriol Servia bei der Parade vor dem Indy 500

Der Spanier Oriol Servia (39) fährt beim Indy 200 in Mid-Ohio für Panther Racing, anstelle des verletzten Ryan Briscoe. Schon heute sitzt er im Rennwagen.

Der Katalane Oriol Servia fährt weiter IndyCar. Eigentlich hatte der Indy-Lights-Meister von 1999 und Gesamtzweite der Champ-Car-Serie 2006 die Saison mit Dreyer Reinbold Racing begonnen (einen technischen Partner von Panther), die sperrten nach dem Indy 500 jedoch zu. Mid-Ohio wird nun zum dritten Rennen von Servia als Notnagel bei Panther, letztmals wurde er Ende Juni für Panther Siebter in Iowa. Den Kurs von Mid-Ohio kennt Oriol hervorragend: neun Starts, sechs Mal unter den besten Zehn.

«Ich mag Ovalrennen, aber ich freue mich, auf eine klassische Rennstrecke zurückzukehren», sagt Servia. «Mid-Ohio ist ein sehr technischer Kurs, das liegt mir. Der Testtag heute wird es mir ein wenig erlauben, den Rost abzuschmirgeln.»

Der übliche Panther-Pilot, Ryan Briscoe, erholt sich inzwischen von seiner Handgelenksverletzung, es ist geplant, dass er Ende August in Sonoma wieder hinter dem Lenkrad sitzen wird. Panther-Teambesitzer John Barnes: «Wir wollten es mit dem Comeback von Ryan nicht überstürzen. Er soll seine Verletzung in Ruhe heilen lassen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 23:35, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7AT