Stefano Coletti fährt für KV Racing

Von Lewis Franck
Indy Car
Stefano Coletti

Stefano Coletti

Stefano Coletti zieht es in die USA. Der Monegasse wird in dieser Saison in der IndyCar Serie für KV Racing starten. Sein Teamkollege ist Sébastien Bourdais.

Der 25-jährige Stefano Coletti, der am NOLA Motorsport Park (Louisiana) einen KVRT getestet hat, wird sein Debüt am Wochenende vom 27. bis 29. März auf dem Straßenkurs in St. Petersburg, Florida geben.

Der ehemalige GP2-Pilot sagte: «Ich wollte schon immer IndyCars fahren und habe die Gelegenheit, in Übersee zu leben. Es ist eine großartige Meisterschaft und der Konkurrenzkampf ist sehr stark. Als ich vor ein paar Wochen mit KV Racing Technology in NOLA getestet habe, war die Atmosphäre fantastisch und das gesamte Team hat mich willkommen geheißen. Ich kann es kaum erwarten, nach Indianapolis zu kommen und alle besser kennenzulernen.»

«Es ist eine großartige Gelegenheit, im selben Team zu sein wie Sébastien Bourdais, der sehr viel Erfahrung hat, sehr schnell ist und ein netter Mensch in der Zusammenarbeit. Ich hätte es für mein Rookie-Jahr nicht besser treffen können! Ich möchte Kevin Kalkhoven und Jimmy Vasser und auch dem Geschäftsführer von KVRT, Steve Moore, danken, dass sie das möglich gemacht haben und freue mich auf ein aufregendes Jahr mit dem Team!»

KVRT-Miteigentümer Jimmy Vasser sagte: «Wir freuen uns sehr, dass wir ein Talent wie Stefano für KV Racing Technology verpflichten konnten. Stefano hat in der GP2 gezeigt, dass er auf sehr hohem Niveau gewinnen kann und wir sind sehr beeindruckt von seinen Kenntnissen und seinem Feedback während der Tests letzten Monat in NOLA. Natürlich wird es eine Lernphase geben, besonders auf den Ovalen, aber ich glaube, dass alle das Gefühl haben, dass Stefano das schafft.»

Coletti fuhr die letzten vier Jahre in der GP2 und verpasste den Titel einige Male nur ganz knapp. Er gewann acht Rennen (inklusive der GP2 Asia Serie 2011) und stand bei 90 Rennen auf der Pole Position.

KV Racing Technology wird am 14. März im NOLA Motorsports Park zurück sein, um das neue von Chevrolet entwickelte Aerodynamik-Paket zu testen, bevor am 16. und 17. März im Barber Motorsports Park der Open Test ansteht. Die Saison wird vom 27. bis 29. März mit dem Firestone Grand Prix of St. Petersburg in den Straßen von St. Petersburg Florida eingeläutet.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Di. 26.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 26.01., 19:30, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 26.01., 22:15, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 22:45, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 26.01., 23:15, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 27.01., 02:25, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE