IRRC Superbike Schleiz: Bestzeit für Le Grelle

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Sebastien Le Grelle kommt bestens klar auf dem Schleizer Straßenkurs

Sebastien Le Grelle kommt bestens klar auf dem Schleizer Straßenkurs

Sebastien Le Grelle schnappte sich im Superbike-Qualifying der International Road Racing Championship auf dem Schleizer Dreieck die Pole-Position vor Didier Grams und Marek Cerveny.

Die Meisterschaftsführenden der International Road Racing Championship prägten das Superbike-Qualifying zum vierten Saisonevent auf dem Schleizer Dreieck. Bei optimalen äußeren Bedingungen setzte sich der Belgier Sebastien Le Grelle mit einer Bestzeit von 1:28,249 Minuten vor seinen BMW-Markenkollegen Didier Grams (D/1:28,431) und Marek Cerveny (CZ/1:28,481) durch.

Damit entspricht die Reihenfolge in der Frontrow auch dem aktuellen Tabellenstand: Le Grelle (136 Punkte) vor Grams (102) und Cerveny (101). Für die zweite und dritte Startreihe qualifizierten sich Petr Biciste (CZ), Johan Fredriks (NL), Erno Kostamo (FIN), Lukas Maurer (CH), Kamil Holan (CZ) und Wildcard-Pilot Tim Van Ooijen aus den Niederlanden.

Auf den Plätzen 10 bis 13 folgten mit Timo Schönhals, Gaststarter Sascha Schoder, David Datzer und Max Böttcher vier deutsche Piloten. Dabei ging Datzer nach einem Sturz im freien Training körperlich angeschlagen in das Qualifying. Am Sonntag stehen die beiden Wertungsläufe auf dem Programm.

IRRC Superbike Schleiz – Ergebnis Qualifying
1. Sebastien Le Grelle, 2. Didier Grams, 3. Marek Cerveny, 4. Petr Biciste, 5. Johan Fredriks, 6. Erno Kostamo, 7. Lukas Maurer, 8. Kamil Holan, 9. Tim Van Ooijen, 10. Timo Schönhals, 11. Sascha Schoder, 12. David Datzer, 13. Max Böttcher, 14. Juha Kallio, 15. John Pilloud, 19. Michael Trotzscher, 21. Stefan Holz, 22. Nico Muller, 23. Marcel Becker, 24. Vassilios Takos, 28. Dirk Kaletsch.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo. 30.11., 09:00, Disney Junior
    Micky Maus Wunderhaus - Die Wunderhaus - Rallye
  • Mo. 30.11., 09:20, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 30.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 11:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
7DE