Marek Cerveny ist neuer IRRC-Supersport-Champion!

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Marek Cerveny machte in Horice alles klar

Marek Cerveny machte in Horice alles klar

In Horice sicherte sich Marek Cerveny mit einem Sieg und einem vierten Platz vorzeitig den IRRC-Supersport-Titel. Das zweite Rennen gewann Wildcard-Pilot Michal «Indi» Dokoupil.

In dieser Saison dominiert Marek Cerveny (CZ/Kawasaki) die Supersport-Wertung der international Roadracing Championship und und führte vor seinem Heimrennen in Horice bereits mit 51 Punkten Vorsprung auf Titelverteidiger Joey den Besten (Yamaha) aus den Niederlanden.

Mit seinem Sieg im ersten Lauf und einem vierten Platz im zweiten Rennen machte Cerveny alles klar und steht bereits vor dem Saisonfinale auf dem Frohburger Dreieck am 26. und 27. September 2015 als neuer IRRC-Supersport-Champion fest.

Erwartungsgemäß stark präsentierten sich in Horice die tschechischen Piloten. Hinter Marek Cerveny landete Wildcard-Pilot Michal «Indi» Dokoupil im ersten Durchgang auf dem zweiten Rang. Joey den Besten eroberte sich den dritten Podiumsplatz vor Kamil Holan (CZ) und Richard Sedlak (CZ). Das zweite Rennen entschied Dokoupil vor den Besten, Holan, Cerveny und Sedlak zu seinen Gunsten.

Wolfgang Schuster (D/Yamaha) erreichte in Horice mit den Plätzen 6 und 7 sein bisher bestes Saisonergebnis. Er kassierte dafür zweimal die Punkte für den dritten Platz der IRRC-Supersport-Wertung und machte damit einen großen Sprung in der Gesamtwertung nach vorne. Daryl Dörlich (D/Yamaha) wurde Achter und Zehnter und verteidigte damit seinen fünften Gesamtrang.

 

IRRC Supersport – Gesamtstand

1. Marek Cerveny (CZ/Kawasaki) – 225 Punkte
2. Joey den Besten (NL/Yamaha) – 174
3. Laurent Hoffmann (B/Kawasaki) – 126
4. Kevin de Frenne (NL/Kawasaki) – 105
5. Daryl Dörlich (D/Yamaha) – 99
6. Sammy de Caluwe (B/Honda) – 66
7. Luca Gottardi (I/Yamaha) – 64
8. Wolfgang Schuster (D/Yamaha) – 64
9. Hanno Brandenburger (D/Yamaha) – 60
11. Stefan Wauter (D/Yamaha) – 49
12. Marc Bornhäusser (D/Yamaha) – 41
13. Stefan Schörgendorfer (A/Yamaha) – 39
14. Kai Zentner (D/Yamaha) – 33
15. Dennis Günther (D/Yamaha) – 29
18. Denis Sanchez (D/Yamaha) – 23
19. Christian Schmitz (D/Yamaha) – 22
21. Stefan Hofer (A/Triumph) – 14
23. Thomas Wendel (D/Yamaha) – 7
24. Keoma Dreier (D/Kawasaki) – 4

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di.. 15.06., 00:00, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di.. 15.06., 00:15, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von Baku 2021: Die Analyse, Highlights aus Aserbaidschan
  • Di.. 15.06., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2006: Großer Preis von San Marino
  • Di.. 15.06., 00:30, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • Di.. 15.06., 00:45, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Grand Prix 2009 Australien
  • Di.. 15.06., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 15.06., 01:55, ORF Sport+
    Motorhome - Formel 1 GP von der Türkei 2021: Die Analyse, Highlights aus Istanbul
  • Di.. 15.06., 02:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 15.06., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 15.06., 04:05, Motorvision TV
    Truck World
» zum TV-Programm
3DE