IRRC Horice: Marek Cerveny (Kawasaki) räumt ab

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Didier Grams (D/BMW) gewann bei der «Czech Tourist Trophy» in Horice das zweite IRRC-Superbike-Rennen, alle weiteren drei Laufsiege schnappte sich Local Hero Marek Cerveny (CZ/Kawasaki).

IRRC-Supersport-Titelverteidiger Marek Cerveny trat in dieser Saison bereits mehrfach erfolgreich als Doppelstarter auch in der Superbike-Klasse an. Zum vierten Saisonevent der International Raodracing Championship gewann der tschechische Kawasaki-Pilot beide IRRC-Supersport-Rennen sowie den ersten IRRC-Superbike-Lauf und sicherte sich außerdem noch den zweiten Platz im zweiten IRRC-Superbike-Rennen, das Didier Grams für sich entscheiden konnte.

Damit war Marek Cerveny der erfolgreichste Pilot des Horice-Wochenendes. Bereits in den vergangenen Jahren nutzten die tschechischen Piloten ihren Heimvorteil bei den Rennen der International Road Racing Championship in Horice und zählten auch in diesem Jahr zu den Favoriten auf dem spektakulären Straßenkurs.

Mit seinem Sieg und einem zweiten Platz lieferte Didier Grams eine großartige Vorstellung ab und rückte damit in der Superbike-Wertung näher zu Vincent Lonbois (B/BMW), der zweimal Vierter wurde und Sebastien Le Grelle, der zweimal auf dem dritten Platz in das Ziel kam, heran. Die deutschsprachigen BMW-Piloten Stefan Holz (D), Timo Schönhals (D), David Datzer (D) und Christian Wiesinger (A) sicherten sich ebenfalls wichtige IRRC-Superbike-Meisterschaftspunkte.

In der Supersport-Klasse belegten Joey den Besten (NL/Yamaha) und Kamil Holan (CZ/Yamaha) in beiden Läufen jeweils den zweiten und dritten Rang. Wolfgang Schuster (D/Yamaha) präsentierte sich in ausgezeichneter Form und eroberte sich zwei vierte Plätze. Damit war er der beste deutschsprachige Supersport-Pilot in Horice und rückte im Gesamtklassement auf den neunten Rang nach vorn.

Daniel Schmidt (D/Kawasaki), Max Gaube (D/Yamaha), Christian Schmitz (D/Yamaha), Kai Zentner (D/Yamaha), Erwan Bannwart (CH/Honda) und Hanno Brandenburger (D/Yamaha) konnten Top-15-Platzierungen einfahren.

IRRC Superbike - Gesamtwertung

IRRC Supersport - Gesamtwertung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:25, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Sa. 16.01., 13:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:00, Sat.1
    Formel E Inside - Mercedes-Benz EQ Formula E Team
  • Sa. 16.01., 14:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 14:50, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 15:20, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • Sa. 16.01., 15:45, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:15, Motorvision TV
    Rali Vino da Madeira
  • Sa. 16.01., 16:40, Motorvision TV
    Dakar Series China Rally 2017
» zum TV-Programm
7AT