Produkte

ZF: Honda Civic Tourer mit neuem CDC-System

Von - 20.02.2014 01:05

Im neuen Honda Civic Tourer geht erstmals eine Weiterentwicklung des adaptiven Dämpfungssystems CDC (Continuous Damping Control) der ZF Friedrichshafen AG in Serie.

Der Zulieferer hat das seit Jahren erfolgreiche CDC für beide Achsen jetzt auch speziell auf die Anforderungen von Pkw der Kleinwagen- und Kompaktklasse sowie Vans ausgerichtet. Dort kommt das CDC 1XL (sprich: «CDC One Axle») an der Hinterachse zum Einsatz, da diese besonderen Anforderungen entsprechen muss.

«Der weltweit erste Einsatz des CDC 1XL freut uns sehr. Insbesondere auch, da er bei Honda erfolgt, einem großen und global agierenden Automobilhersteller», so Uwe Coßmann, Leiter ZF-Division Pkw-Fahrwerktechnik. «Das Produkt zeigt das Potenzial unserer technischen Lösung für Kompakt- und Kleinwagen.»

Diese Fahrzeuge haben für ihr geringes Leergewicht eine relativ hohe maximal zulässige Zuladung. Deshalb schwanken die Achsbelastungen mitunter extrem: Ist nur der Fahrer an Bord, liegt wesentlich mehr Gewicht auf der Vorderachse. Bei voller Beladung verändert sich diese Verteilung stark in Richtung Hinterachse. Herkömmliche, passive Hinterachsdämpfer wählen hier stets eine an der vollen Zulassung ausgerichtete, starre Dämpfer-Kennlinie, was sich zu Lasten des Komforts bei Teilbeladung auswirkt.

Das elektronisch geregelte, adaptive Dämpfungssystem CDC 1XL von ZF minimiert die Auswirkungen dieser starken Schwankungen bei der Hinterachslast. Ein Steuerungsgerät wertet die von der integrierten Sensorik erfassten Daten zu Fahrbahnbeschaffenheit, Zuladung, Fahrzeuggeschwindigkeit sowie Fahrverhalten aus und stellt die Kennlinie innerhalb von Millisekunden optimal ein. Möglich wird das durch elektronisch regelbare Proportionalventile, die den Öldurchfluss im Dämpfer-Rohr verengen, für eine harte Dämpfung, oder erweitern, für eine weiche Dämpfung. Die Verknüpfung von Sensorik, Regelungssoftware und Steuerungstechnik macht das CDC 1XL zu einem ganzheitlich agierenden System, das kritische Fahrsituationen erkennt und die Dämpfung darauf adaptiert.

Höchstmaß an Stabilität

«Aber auch der Fahrer selbst kann im Civic Tourer die Fahrwerkscharakteristik per Knopfdruck festlegen und zwischen den Fahrmodi Comfort, Normal oder Dynamic wählen», ergänzt Frank Zantner, Entwicklungsleiter Civic Tourer Adaptiv Damper System bei Honda. «Das CDC 1XL fügt sich passgenau ins Selbstverständnis des Civic Tourer ein und gewährleistet ein Höchstmaß an Stabilität und Komfort selbst bei unterschiedlichen Zuladungen und Fahrbedingungen.»

Seit dem 1. Februar 2014 ist der Honda Civic Tourer auf dem europäischen Markt erhältlich. In den Ausstattungslinien Lifestyle und Executive gibt es das CDC 1XL serienmäßig, in der Variante Sport ist die Hinterachsdämpfung von ZF optional bestellbar.

Seit 1994 ist das adaptive Dämpfungssystem CDC für beide Achsen auf dem Markt, in der Zwischenzeit in der vierten Generation. Insgesamt liefen bei ZF bereits rund 16 Millionen CDC-Systeme für Pkw vom Band. An diesem Erfolg hat vor allem die konsequente Ausweitung des Einsatzbereichs einen großen Anteil. Bis 2016 erwartet ZF eine Jahresproduktion von mehr als drei Millionen CDC-Einheiten für Pkw-Anwendungen. Nicht mit eingerechnet sind dabei jene Systeme, die ZF für Busse, Lkw, Landmaschinen und Motorräder fertigt – Anwendungen, in denen eine variable Dämpfung ebenfalls Vorzüge bei Insassen- und Ladungssicherheit sowie Komfort und Fahrdynamik bringt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Das CDC reagiert sehr genau auf die Gewichtsverteilung © ZF Das CDC reagiert sehr genau auf die Gewichtsverteilung Im Honda Civic Tourer geht erstmals eine Weiterentwicklung des adaptiven Dämpfungssystems CDC in Serie © ZF Im Honda Civic Tourer geht erstmals eine Weiterentwicklung des adaptiven Dämpfungssystems CDC in Serie

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Andrea Iannone: Von Fettnäpfchen zu Fettnäpfchen

Von Günther Wiesinger
Nach Öffnung der ebenfalls positiven B-Probe gilt Andrea Iannone als Dopingsünder. Er ist kein Opfer, sondern Täter, ein Betrüger. An einer Sperre wird der Aprilia-Pilot nicht vorbei kommen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 26.01., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
So. 26.01., 00:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 00:55, Motorvision TV
Goodwood Revival 2019
So. 26.01., 01:45, Motorvision TV
Goodwood Members Meeting 2019
So. 26.01., 02:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 03:00, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 26.01., 04:45, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 10:15, Hamburg 1
car port
So. 26.01., 11:50, ORF 1
Formel E 2019/2020
» zum TV-Programm