Langbahn-DM

Michael Härtel neuer Deutscher Langbahnmeister

Von - 01.09.2019 18:24

Michael Härtel sicherte sich in Berghaupten seinen ersten Deutschen Meistertitel auf der Langbahn. Vizemeister wurde Max Dilger, der sich im Stechen gegen Bernd Diener, Stephan Katt und Lukas Fienhage durchsetzte.

Das war mal eine spannende Geschichte in Berghaupten. Die beiden Youngster, Michael Härtel aus Dingolfing und Lukas Fienhage aus Lohne, hatten nach den beiden Semifinales zur Deutschen Langbahnmeisterschaft je 18 Punkte auf ihrem Konto. Den beiden am nächsten kam noch Stephan Katt aus Neuwittenbek mit 16 und Max Dilger aus dem nahen Lahr-Sulz mit 14 Zählern.

Lokalmatador Bernd Diener hatte zu diesem Zeitpunkt 13 Punkte auf dem Zettel, damit war das Rennen um die Meisterschaft schon fast aussichtslos für den Routinier geworden. Für David Peffer sowieso, aber mit elf Zählern war er wenigstens Finalist.

Danach lief es für Fienhage ganz schlecht, denn er wurde sowohl im Finale wie auch im anschließenden Stechen um Platz 2 wegen Verlassens der Bahn disqualifiziert. Das Finale sah einen Piloten als Sieger, den man vor allem in Berghaupten nie unterschätzen darf, Bernd Diener. Auf Platz 2 kam Max Dilger ein.

Michael Härtel reichte Platz 3 im Endlauf zum Gewinn seiner ersten Deutschen Langbahnmeisterschaft. Damit ist der 21-Jährige auch wieder ein heißer Kandidat für die Langbahn-Team-WM am 14. September in Vechta.

Nach dem Finale ergab sich die kuriose Situation, dass Dilger, Diener, Katt und Fienhage punktgleich mit je 18 Zählern waren. Hier setzte sich Dilger im clubinternen Duell gegen Diener durch, der «Catman» wurde Dritter, vom Pech des Lukas Fienhage war schon die Rede.

Martin Smolinski war in Berghaupten nicht am Start. Sein polnischer Ligaclub hatte auf seinen Einsatz bestanden, da die Verletzung eines anderen Piloten dies nötig machte.

Ergebnisse DM Solo Berghaupten (D):

1. Michael Härtel (D), 21 Punkte
2. Max Dilger (D), 18+3
3. Bernd Diener (D), 18+2
4. Stephan Katt (D), 18+1
5. Lukas Fienhage (D), 18+0
6. David Pfeffer (D), 12
7. Marcel Dachs (D), 7
8. Christian Hülshorst (D), 6
9. Jörg Tebbe (D), 5
10. Jens Benneker (D), 4
11. Marcel Sebastian (D), 1
12. Kai Dorenkamp (D), 0.

Semifinale 1: 1. Diener, 2. Fienhage, 3. Dilger, 4. Dachs, 5. Tebbe
Semifinale 2: 1. Härtel, 2. Katt, 3. Pfeffer, 4. Hülshorst, 5. Wachs, 6. Benneker
Finale: 1. Diener, 2. Dilger, 3. Härtel, 4. Katt, 5. Pfeffer, 6. Fienhage (disqualifiziert).

Ergebnisse Seitenwagen Berghaupten:

1. Mitch Godden/Paul Smith (GB), 19 Punkte. 2. Guillaume Comblon/Chloe Agez (F), 18. 3. Markus Venus/Markus Heiß (D), 17. 4. Manuel Meier/Melanie Schrempp (D), 11. 5. Imanuel Schramm/Patrick Löffler (D), 10. 6. Raphael San Millan/Benedikt Zapf (D), 8. 7. Patrick Zwetsch/Viktor Caric (D), 6. 8. Marco Hundsrucker/Michael Zapf (D), 5. 9. Roman Löffler/Patrick Herbst (D), 4. 10. Andreas Horn/Christian Schädler (D), 3. 11. Karl keil/David Kersten (D), 2. 12. Achim Neuendorf/Morris San Millan (D), 2.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Die wahre Mission des Champions

Von Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017 und 2018 zum sechsten Mal Weltmeister. Zum Schrecken seiner Gegner hat er angekündigt: Er wird noch jahrelang fahren. Aber das ist nicht seine grösste Mission.
weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 13.11., 15:20, Motorvision TV
Top Speed Classic
Mi. 13.11., 15:55, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 13.11., 17:50, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 13.11., 20:50, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mi. 13.11., 21:20, SPORT1+
SPORT1 News
Mi. 13.11., 21:45, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Mi. 13.11., 22:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mi. 13.11., 22:50, Eurosport 2
ERC All Access
» zum TV-Programm