MotoE

MotoE 2020: 18 Fahrer aus zwölf Nationen

Von Mario Furli - 11.02.2020 12:52

Nachdem das Openbank Aspar Team in der vergangenen Woche seinen Neuzugang präsentiert hat, veröffentlichte WM-Promoter Dorna nun die aktualisierte Teilnehmerliste für den «FIM Enel MotoE World Cup» 2020.

Wie SPEEDWEEK.com-Leser bereits wissen, nimmt Alejandro Medina im Openbank Aspar Team den MotoE-Platz von Nico Terol ein, der sich ganz auf seinen Job als Coach für das Aspar Junior Team konzentrieren wird. Davon abgesehen gibt es in der Startaufstellung keine Veränderungen im Vergleich zur im Dezember erstmals veröffentlichten Teilnehmerliste.

Die Weltcup-Startliste enthält 18 Namen aus zwölf verschiedenen Ländern, darunter auch den MotoE-Champion von 2019, Matteo Ferrari, der mit dem Trentino Gresini MotoE Team seinen Titel verteidigen will.

Aus deutschsprachiger Sicht sind vor allem die Newcomer Lukas Tulovic (Tech3 E-Racing) und Dominique Aegerter (IntactGP) interessant. Neben Medina treten mit Jordi Torres (Join Contract Pons 40), Tommaso Marcon (Tech 3 E-Racing), Alessandro Zaccone (Trentino Gresini MotoE) und Xavier Cardelus (Avintia Esponsorama Racing) vier weitere MotoE-Neulinge an.

Das MotoE-Feld 2020

(Teams mit zwei Fahrern)
Octo Pramac MotoE: Josh Hook (AUS), Alex De Angelis (RSM)
Avintia Esponsorama Racing: Eric Granado (BRA), Xavier Cardelús (AND)
Trentino Gresini: Matteo Ferrari (I), Alessandro Zaccone (I)
LCR E-Team: Niccolò Canepa (I), Xavier Simeon (B)
Tech3 E-Racing: Lukas Tulovic (D), Tommaso Marcon (I)
Aspar Team: Maria Herrera (E), Alejandro Medina (E)

(Teams mit einem Fahrer)
Intact GP: Dominique Aegerter (CH)
EG 0,0 Marc VDS: Mike Di Meglio (F)
Ajo Motorsport MotoE: Niki Tuuli (FIN)
Join Contract Pons 40: Jordi Torres (E)
Ongetta SIC58 Squadra Corse: Mattia Casedei (I)
One Energy Racing: Bradley Smith (GB)

Der MotoE-Kalender 2020

03. Mai: Jerez/E
28. Juni: Assen/NL
16. August: Red Bull Ring/A
12./13. September: Misano/I
14./15. November: Valencia/E

Der MotoE-Weltcup startet 2020 in die zweite Saison © Gold & Goose Der MotoE-Weltcup startet 2020 in die zweite Saison

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 24.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 24.02., 22:15, ServusTV
World Rally Championship
Mo. 24.02., 23:15, Hamburg 1
car port
Mo. 24.02., 23:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Di. 25.02., 03:45, Hamburg 1
car port
Di. 25.02., 04:15, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Di. 25.02., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Di. 25.02., 05:15, Hamburg 1
car port
Di. 25.02., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Di. 25.02., 06:00, Pro Sieben
Café Puls mit PULS 4 News
» zum TV-Programm
54