Spielberg, FP1: Oliveira & KTM vor Aegerter auf Suter

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Das erste freie Moto2-Training auf dem Red Bull Ring wurde nach wenigen Minuten von Regen unterbrochen. Zu diesem Zeitpunkt lag KTM-Pilot Miguel Oliveira an der Spitze.

In den ersten Minuten des Moto2-Trainings in Spielberg schnappte sich KTM-Pilot Miguel Oliveira Platz 1 vor Franco Morbidelli und Suter-Pilot Dominique Aegerter. Der nach der Operation seines Kahnbeins noch angeschlagene Marcel Schrötter wird auf der Suter des Teams Dynavolt Intact GP von Danny Kent ersetzt.

Andrea Locatelli stürzte, als 32 Minuten vor Schluss immer mehr Regentropfen zu Boden fielen. Zu diesem Zeitpunkt lag Miguel Oliveira mit 1:31,203 min nur 0,158 sec vor Aegerter. Auf Platz 3 folgte WM-Leader Franco Morbidelli, der in der Moto2-Gesamtwertung 17 Punkte Vorsprung auf Tom Lüthi hat.

Kurz nachdem Francesco Bagnaia in Kurve 1 gestürzt war, rutschten ihm Alex Márquez und Danny Kent entgegen. Márquez hatte die Front verloren und den Briten mit sich gerissen. Kent verletzte sich am rechten Bein um humpelte stark. Auch Jorge Navarro und Tarran Mackenzie gingen in Kurve 1 zu Boden.

Xavier Simeon landete in Kurve 3 neben der Strecke, Andrea Locatelli, Franco Morbidelli und Joe Roberts aus dem AGR-Team taten es ihm in den letzten Minuten gleich. Iker Lecuona stürzte in Kurve 1 zum zweiten Mal.

Mit 1:31,203 min und 0,158 sec Vorsprung auf Dominique Aegerter blieb Miguel Oliveira an der Spitze. Franco Morbidelli folgte mit 0,180 sec Rückstand vor Isaac Viñales +0,463 sec, Alex Márquez +0,629 sec, Xavi Vierge +0,852 sec, der 2018 Intact-Teamkollege von Marcel Schrötter wird, und Axel Pons +0,863 sec. Tom Lüthi, Sandro Cortese und Jesko Raffin belegten die Plätze 10, 14 und 26.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Do. 26.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 17:55, Spiegel TV Wissen
    Rosberg über Rosberg
  • Do. 26.11., 19:15, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 26.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 26.11., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 26.11., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 22:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE