Silverstone: Alex De Angelis ersetzt Xavier Simeon

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Alex De Angelis

Alex De Angelis

Xavier Simeon erlitt beim Österreich-GP einen Bruch des rechten Oberarmknochens. Nun steht fest: Alex De Angelis springt für den Belgier beim Silverstone-GP im Team Tasca Racing ein.

Alex De Angelis, der bei Pedercini-Kawasaki in der Superbike-WM arbeitslos wurde, erhält nun die Möglichkeit, den verletzten Xavier Simeon beim Silverstone-GP auf der Kalex des Tasca-Teams zu vertreten.

Für De Angelis ist es nicht nur die GP-Rückkehr nach seinem folgenschweren Sturz mit der Aprilia des Ioda-MotoGP-Teams 2015 in Motegi, sondern auch eine Rückkehr zu Tasca. 2014 absolvierte der 33-Jährige bereits zehn Rennen für Tasca Racing auf einer Suter.

«Es ist eine große Freude, den Vorschlag von Teammanager Enrico Tasca anzunehmen und am Grand Prix von England teilzunehmen. Es ist auch großartig, wieder in der Moto2-Klasse unterwegs zu sein. Mit diesem Team verbindet mich noch immer eine Freundschaft. Dieses Wochenende wird auch große Emotionen auslösen, denn meinen letzten GP [Japan 2015] musste ich in einem Helikopter verlassen», erinnert sich De Angelis, der bisher drei Moto2-Rennen gewinnen konnte.

«Ich bin mir aber sicher, dass ein Lächeln auf meinem Gesicht sein wird. Ich werde alles geben», verspricht De Angelis. «Diese Gelegenheit kommt genau zur richtigen Zeit, denn ich suche gerade nach Möglichkeiten für meine Zukunft. Daher hoffe ich, dass ich in diesem Rennen eine gute Empfehlung für mich als Fahrer für die nächste Saison abgeben kann. Niemand erwartet ein großartiges Resultat, aber ich werde mein Bestes tun und das Maximum herausholen. Das habe ich in meinem ganzen Leben so gemacht.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:10, Motorvision TV
    Report
» zum TV-Programm
6DE