Héctor Barberá (Kalex): «Mein Fahrstil ist das Limit»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Héctor Barberá wagt wie Sam Lowes 2018 den Schritt zurück in die Moto2-Klasse. «Ich bin happy, denn ich verbessere mich jeden Tag», freute sich der Spanier aus dem Pons HP40-Team.

Ex-MotoGP-Pilot Héctor Barberá stand nach der vorletzten Moto2-Session des Valencia-Tests auf dem elften Platz der Zeitenliste. Der Spanier büßte 1,1 sec auf die Bestzeit seines Kalex-Kollegen Mattia Pasini ein.

«Ich bin happy, denn ich verbessere mich jeden Tag. Mein Gefühl für die Moto2-Maschine wird immer besser. Was mich am meisten einschränkt, ist mein eigener Fahrstil. Nach acht Jahren in der MotoGP-Klasse fällt mir die Umstellung nicht leicht. Trotzdem bin ich happy, denn mein Gefühl wird Runde für Runde besser. Ich mag die Kalex, denn das Bike ist im Moment nicht das Limit», erklärte Barberá.

In welchen Bereichen musst du deinen Fahrstil noch anpassen? «Mein Moto2-Stil wird schon jede Runde besser. Der Unterschied ist: Eine MotoGP-Maschine fährst du mit einem Stop-and-Go-Stil, ein Moto2-Bike musst du in der Kurvenmitte besonders schnell fahren. Mit viel Kurvenspeed also. Der Stil ist recht gegensätzlich. In der letzten Testsession will ich nun noch einen Longrun absolvieren.»

Moto2-Zeiten, Donnerstag, 8.2., Session 2:

1. Mattia Pasini (Kalex) 1:35,779 min
2. Simone Corsi (Kalex) +0,136 sec
3. Miguel Oliveira (KTM) +0,393
4. Lorenzo Baldassarri (Kalex) +0,518
5. Marcel Schrötter (Kalex) +0,604
6. Isaac Viñales (Kalex) +0,610
7. Xavi Vierge (Kalex) +0,638
8. Romano Fenati (Kalex) +0,918
9. Brad Binder (KTM) +0,950
10. Joe Roberts (NTS) +1,100
11. Héctor Barberá (Kalex) +1,154
12. Bo Bendsneyder (Tech3) +1,170
13. Fabio Quartararo (Speed Up) +1,199
14. Jorge Navarro (Kalex) +1,250
15. Remy Gardner (Tech3) +1,254
16. Steven Odendaal (NTS) +1,286
17. Tetsuta Nagashima (Kalex) +1,542
18. Danny Kent (Speed Up) +1,549
19. Eric Granado (Suter) +1,635
20. Dominique Aegerter (KTM) +1,666
21. Stefano Manzi (Suter) +1,759
22. Andrea Locatelli (Kalex) +1,790
23. Federico Fuligni (Kalex) +2,203
24. Jules Danilo (Kalex) +2,923
25. Zulfahmi Khairuddin (Kalex) +3,470

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 23.01., 00:45, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 04:30, Motorvision TV
    Classic
  • Sa. 23.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 23.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 06:55, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:25, Motorvision TV
    Classic Races
  • Sa. 23.01., 07:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Sa. 23.01., 08:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 08:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Sa. 23.01., 09:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
7DE