Moto2

Marcel Schrötter: «Sogar Safety Car ist rumgerutscht»

Von Günther Wiesinger - 26.08.2018 18:21

Das deutsche Team Dynavolt Intact GP machte sich nach zwei Trainingsbestzeiten und Startplatz 4 von Marcel Schrötter Hoffnungen auf einen Podestplatz in Silverstone.

«Wir haben bis zum Schluss gewartet, ob heute noch ein Moto2-Rennen stattfindet», erklärte Dynavolt Intact-Teammanager Jürgen Lingg. «Aber wir haben ehrlich gesagt damit gerechnet, dass die Absage kommt.»

Marcel Schrötter machte sich nach zwei Bestzeiten im ersten und im dritten freien Training und nach dem vierten Startplatz in Silverstone große Hoffnungen. «Es wird schon einen Grund geben, warum der WM-Lauf abgesagt wurde», sagte er. «Das muss jeder respektieren. Aber es ist natürlich schade, wenn man kein Rennen fahren kann.»

Hätte sich der deutsche Kalex-Pilot zugetraut, bei diesen tiefen Pfützen und dem Dauerregen ein 18-Runden-Rennen zu absolvieren? «Ich war im richtigen Regen nicht draußen. Im Warm-up ging es bei uns noch einigermaßen. Die MotoGP-Fahrer waren im Regen draußen und können die Situation besser beurteilen. Sie werden schon einen Grund haben. Aber natürlich will jeder gern Rennen fahren… Wir haben gesehen, wie das Safety Car rumgerutscht ist. Deshalb gehe ich davon aus, dass die richtige Entscheidung getroffen wurde.»

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Honda hat nur einen Siegfahrer: Das rächt sich

Von Günther Wiesinger
Sollte Marc Márquez bei den ersten Grand Prix nicht fit sein, was sich klar abzeichnet, rächen sich die Management-Fehler von Honda und die kurzsichtige Fahrer-Politik.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 17.02., 16:15, Hamburg 1
car port
Mo. 17.02., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 17.02., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 17.02., 19:25, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mo. 17.02., 19:30, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Mo. 17.02., 21:00, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 21:25, Motorvision TV
Dream Cars
Mo. 17.02., 22:15, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 17.02., 23:15, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
131