Dominique Aegerter: Foto-Shooting bei MV Agusta

Von Johannes Orasche
Moto2
Dominique Aegerter

Dominique Aegerter

Moto2-Pilot Dominique Aegerter besuchte erstmals die Werkshallen von Chassis-Hersteller MV Agusta in Varese. Der Schweizer lernte bei diesem Termin auch die Bosse und einige Designer kennen.

Dominique Aegerter hat zuletzt drei Wochen zu Trainingszwecken in Spanien verbracht. Dort schuftete der Schweizer mit einem Coach hart an seiner Fitness und hielt sich mit Supermoto, einem Superbike, Dirt-Track und Minibikes in Schuss. Der Moto2-Pilot aus Rohrbach fuhr danach von Barcelona mit seinem Kleinbus direkt nach Norditalien in die Zentrale von MV Agusta nach Varese.

«Wir hatten am Donnerstag und Freitag dieser Woche ein Foto-Shooting mit dem neuen Motorrad. Natürlich gab es dann auch eine Führung durch das Werk von MV-Agusta», berichtet der Schweizer aufgeregt.

Der 28 Jahre alte Oberaargauer, der die durchwachsene WM-Saison 2018 mit der Kiefer-KTM mit 47 Punkten nur auf Platz 17 der WM-Tabelle beendete, lernte bei diesem Termin auch die MV-Agusta-Bosse kennen. «Ich habe den Russen Timur Sardarov und Giovanni Castiglioni getroffen. Auch zwei, drei Designer waren bei dem Termin noch mit dabei», berichtet Aegi.

Aegerter atmete die Tradition des Edel-Werkes hautnah ein, wo an den Wänden der Hallen auch viel aus der MV-Rennsport-Geschichte verewigt ist. «Es war wirklich sehr interessant zu sehen, wie die Bikes bei MV zusammengebaut werden, natürlich alles Handarbeit.» 

Der umtriebige Aegerter verband dann gleich auch noch die Pflicht mit einem Spaßtermin: «Am Samstag waren wir dann mit meinem neuen Teamkollegen Stefano Manzi beim Motocross in Ottobiano. Am Sonntag geht es mit Manzi dann noch weiter auf eine andere Rennstrecke.» Aegerter und Rossi-Schützling Manzi drehten dann auch noch während eines Video-Drehs mit je einem der neuen MV-Modelle einige Runden durch Varese.

Es geht für Aegi aber noch weiter mit Terminen in Italien: Die offizielle Teampräsentation der Forward-MV-Moto2-Truppe findet nämlich bereits am morgigen Montag in Mailand statt.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE