MZ: West kratzt an den Top-10

Von Peter Fuchs
Anthony West hat wieder Spass am Fahren

Anthony West hat wieder Spass am Fahren

Mit Rang 11 gelang Anthony West auf der Moto2-MZ das bislang beste Freitags-Trainingsergebnis

Der 29-jährige Australier hetzte seinen grünen Moto2-Prototypen mit spektakulären Slides voll am Limit um den weltberühmten Traditionskurs. «Wir haben mit dem Set-up von Brünn angefangen, weil sich Anthony in diesem Rennen vor zwei Wochen sehr wohl gefühlt und noch nie ein besser kontrollierbares Motorrad gehabt hat», erklärte Teammanager Peter Rubatto. «Und siehe da, jetzt stehen wir auf dem elften Platz – gigantisch! Heute machen wir noch einige kleine Änderungen am Motor-Mapping und an der Übersetzung, und dann hoffen wir auf unser bislang bestes Resultat der Saison!»

«Ich bin glücklich und erleichtert, dass ich auf Anhieb in die Spitzengruppe vorstossen konnte», erklärte West. «Wir haben uns die Sektionszeiten angeschaut, und meine Idealzeit hätte mir den siebten Platz eingebracht – eine gute Ausgangsbasis. Wir haben noch ein paar kleinere Probleme mit der Übersetzung und der Federung, doch alles in allem funktioniert das Motorrad sehr gut. Wir versuchen seit langem, die richtige Basisabstimmung zu finden, so dass wir das Motorrad von Rennstrecke zu Rennstrecke nicht mehr radikal verändern müssen, und ich hoffe, wir haben sie jetzt gefunden. Das Gute an der MZ ist, dass du sehr aggressiv fahren kannst, mit wilden Drifts und querstehender Maschine. Ich kenne Indianapolis vom MotoGP-Lauf 2008, und es ist eine seltsame Strecke, wo das Grip-Niveau in jeder Kurve unterschiedlich ist. In der letzten Sektion war ich mir nicht sicher über den richtigen Gang und habe ein, zwei kleine Fehler gemacht, deshalb weiss ich, dass ich noch schneller fahren kann!»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
2DE