Stefan Bradl: Schwitzen für den WM-Titel

Von Kay Hettich
Stefan Bradl erhält für Brünn neues Kalex-Material

Stefan Bradl erhält für Brünn neues Kalex-Material

Seit dem Saisonauftakt in Katar behauptet Stefan Bradl die Moto2-WM-Führung. Daran wird sich auch nach dem Meeting in Brünn nichts ändern.

Bei noch 47 WM-Punkten besteht überhaupt keine Gefahr, dass dem 21-Jährigen der Platz an der Sonne am bevorstehenden Wochenende streitig gemacht werden könnte. Doch der Spanier Marc Marquez legte zuletzt mit drei Siegen in Folge eine beeindruckende Serie hin und auch in Brünn wird der 18-jährige 125-ccm-Weltmeister von 2010 wieder die härteste Nuss für den Viessmann-Kiefer-Pilot sein. Mit der tschechischen Rennstrecke verbindet der Deutsche aber sehr positive Erinnerungen. «Dort habe ich meinen ersten WM-Lauf gewonnen», erinnert sich Bradl. «Aber das ist lange her, jetzt muss ich mich auf die nächsten Rennen konzentrieren.»

Für die Moto2 fing die Sommerpause bereits nach dem Sachsenring-GP an und diese Zeit der Ruhe war für den WM-Leader dringend erforderlich. «Die vielen kurz aufeinander folgenden Rennen waren schon sehr anstrengend. Dazu noch als Abschluss das Heimrennen auf dem Sachsenring, da konnte ich schon etwas Ruhe gebrauchen», stöhnt Bradl, der beim Deutschland-GP hinter dem siegreichen Marquez als Zweiter die Ziellinie überquerte.

Als Vorbereitung für die zweite Saisonhälfte schuftete Bradl während der vierwöchigen Sommerpause im Fitness-Center und auch bei Motorrad-Hersteller Kalex-Engineering wurden Extraschichten eingelegt: In Brünn erhält das Kalex-Aushängeschild einige Detailverbesserungen, zudem absolvierte das Kiefer-Team zwei Testtage in Hockenheim. «Ich muss schauen, dass wir die zweite Saisonhälfte möglichst auf der Position beenden, auf der wir im Moment stehen...», fokussiert sich Bradl bereits jetzt den WM-Titel.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 03:50, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Mi.. 18.05., 04:00, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 04:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 7. Rennen: Berlin, Highlights
  • Mi.. 18.05., 04:15, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Mi.. 18.05., 05:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi.. 18.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 18.05., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mi.. 18.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
3AT