Moto2: Pons erfolgreich unter dem Messer

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Fit bis zum Rennen in Aragon?

Fit bis zum Rennen in Aragon?

Axel Pons, der Sohn des zweifachen 250ccm-Weltmeisters Sito Pons, wurde erfolgreich an der Strecksehne des linken Zeigefingers operiert. Er hofft nun bis zum Rennen in Aragon wieder fit zu sein.

Am Zeigefinger der linken Hand von Axel Pons hatte sich bei seinem Sturz in Mugello eine Sehne abgelöst. Am vergangenen Montag unterzog sich der Pons HP 40 Pilot einem MRI, das die Gewebestrukturen im Inneren der Hand zeigte, im USP Dexeus Krankenhaus. Durch das MRI konnte das Ausmass der Verletzung geklärt werden. Die Sehne hatte sich um mehr als drei Zentimeter abgelöst.

Die notwendige Operation wurde von Dr. Xavier Mir, dem Chef der Hand-Chirurgie der USP Dexeus Klinik, erfolgreich durchgeführt. «Die Operation verlief sehr gut. Ich möchte Dr. Xavier Mir für seine für seine grossartige Arbeit danken, denn er hat mich erneut hervorragend behandelt. Es ist schade, dass ich Indianapolis und vielleicht auch Misano verpasse. Das kündigten mir die Ärzte bereits an. Ich hoffe, dass ich bis Aragon wieder komplett fit bin und wieder die Form habe, die ich vor dem Sturz in Mugello hatte. Ich habe in beiden Rennen nach der Verletzung in Italien sehr schlecht abgeschnitten. Ich hatte grosse Schmerzen und habe mich nicht gut gefühlt. Ich finde es schlecht, diese beiden Rennen auszulassen und ich will mich bei unseren Sponsoren, meinen Teamkollegen und meinen Fans dafür entschuldigen», erzählt Axel Pons über den Verlauf seiner Verletzung.

Morgen, 22.August, wird die Operationsstelle erneut untersucht. Es ist zu erwarten, dass der Moto2-Pilot die nächsten vier bis sechs Wochen keinen Sport treiben darf, um den Heilungsprozess nicht zu gefährden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 19.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 19.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 19.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 19.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 19.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 19.01., 08:45, Kabel 1 Classics
    Monte Carlo Rallye
  • Di. 19.01., 09:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis der Türkei
  • Di. 19.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 19.01., 10:25, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 19.01., 11:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE