Terol kommt in Bestform nach Jerez

Von Fabian Biastoch
Moto2
Nico Terol

Nico Terol

Nach seinem Sieg in Austin will Moto2-Pilot Nico Terol auch in seiner Heimat um den Sieg mitfahren.

Für Nico Terol könnte der Heim-GP im spanischen Jerez wohl kaum gelegener kommen. Nach seinem Sieg in Austin ist er komplett in der WM angekommen und möchte auch in seinem Heimatland vom obersten Podestplatz den Fans zu winken. «Der erste Sieg hat zwar eine Weile auf sich warten lassen, doch wir haben immer hart gearbeitet und so war es nur eine Frage der Zeit. Nun haben wir unsere gute Arbeit auch im Rennen umgesetzt und das motiviert mich noch mehr», so der Spanier.

Durch die Wintertests habe auch das Mapfre Aspar Team «einige Daten sammeln» können: «Ich freue mich daher riesig auf das Rennen und glaube, wir können wieder vorn mitfahren.»

Auch sein Teamkollege Jordi Torres kann das Wochenende kaum abwarten: «Ich bin total aufgeregt. Durch die guten Tests im Winter werden wir am Freitag die Abstimmungen am Motorrad verfeinern und hoffentlich ein gutes Setting hinbekommen. Wir müssen von Beginn an um die ersten Plätze kämpfen.» Das Team habe «eine Idee» davon, was die Fahrer benötigten, um vorn mitzufahren. «Es ist ein wichtiges Rennen für uns. Ich liebe die Strecke in Jerez und kann es kaum abwarten rauszufahren», so Torres weiter.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 09:25, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 09:35, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 09:55, ORF 1
    Drive!
  • So. 29.11., 09:55, Motorvision TV
    Silk Way Rally
  • So. 29.11., 10:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 29.11., 10:20, Motorvision TV
    Andros Trophy
  • So. 29.11., 10:55, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 29.11., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 12:05, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
» zum TV-Programm
7DE