Pol Espargaró: «Habe den Sieg zu sehr gewollt»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Moto2-Weltmeister Pol Espargaró beendete das Rennen trotz seines Sturzes

Moto2-Weltmeister Pol Espargaró beendete das Rennen trotz seines Sturzes

Weltmeister Pol Espargaró dominierte das gesamte Wochenende der Moto2-Klasse in Valencia und auch das Rennen führte er bereits mit großem Vorsprung an, als er plötzlich zu Boden ging.

«Ich wollte ein wirklich gutes Rennen zeigen und vielleicht habe ich es zu sehr gewollt», räumte Moto2-Weltmeister Pol Espargaró nach seinem Sturz im letzten Saisonrennen in Valencia ein. An der Gesamtplatzierung des Spaniers änderte dieser Sturz jedoch nichts, denn Espargaró hatte den WM-Titel bereits mit seinem Sieg in Motegi gesichert.

«Ich ging mit dem Ziel auf die Strecke, das letzte Rennen zu gewinnen. Ich hatte dann jedoch seltsame Vibrationen am Vorderrad und stürzte, als ich versuchte das auszugleichen. Als ich das Motorrad wieder aufgestellt hatte, lag ich weit hinter den Fahrern, die gerade noch hinter mir lagen. Doch ich wusste, dass es das Team nicht verdient hatte, dass ich aufgebe, egal wie das Bike aussah. Ich wollte das Rennen vor diesem riesigen Publikum beenden», beschreibt der 22-jährige Kalex-Pilot das Rennen.

Am Ende ging Espargaró zwar ohne Punkte aus, aber er überquerte als 29. und somit Vorletzter noch die Ziellinie. «Ich habe mein Bestes gegeben, aber das Bike war nach meinem Sturz ziemlich stark beschädigt. Trotzdem wollte ich, nach allem was wir in dieser Saison durchgemacht haben, die karierte Flagge sehen. Wir wollten dieses Wochenende genießen und das haben wir trotz allem getan.»


Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 21:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Di. 24.11., 21:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Di. 24.11., 22:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Di. 24.11., 22:35, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 23:05, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 23:15, Motorvision TV
    Racing in the Green Hell
  • Mi. 25.11., 02:00, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
» zum TV-Programm
6DE