Tom Lüthi (17.): «Ratlos, aber wir können mehr!»

Von Sharleena Wirsing
Moto2
Tom Lüthi auf seiner Suter

Tom Lüthi auf seiner Suter

Suter-Pilot Tom Lüthi beendete das Moto2-Qualifying am Freitag in Assen auf dem 17. Platz. Lüthi und Teambesitzer Daniel Epp waren sich einige: «Wir wissen nicht, was los ist.»

Über eine Sekunde verlor Tom Lüthi aus dem Team Interwetten Paddock in Assen auf die Bestzeit von Esteve Rabat. Nach Startplatz 17 war das gesamte Team ratlos. Teambesitzer Daniel Epp: «Wir wissen nicht, was los ist. Wir gehen von oben nach unten und von links nach rechts, aber es bleibt gleich schlecht. Wir sind ratlos. Das ist unser Problem und daran arbeiten wir. Das ist die Kurzversion.»

Moto2-Pilot Tom Lüthi ergänzte: «Wir liegen komplett daneben und es geht einfach nicht vorwärts. Ich bin am Limit und kämpfe, aber wir finden keine Abstimmung. Wir verlieren im Vergleich zu den anderen einfach zu viel Zeit. Auch ein Regenrennen wäre nur eine zeitweilige Lösung. Es ist sehr schwierig für uns. Es wird am Samstag mit oder ohne Regen sehr eng in den ersten Runden. Ich nehme alles, was kommt und versuche, das Beste daraus zu machen.»

Warst du je so ratlos? «Das kann man nicht mit anderen Situationen wie 2004 vergleichen, denn wir haben viel Erfahrung und wir können mehr. Doch so eine Situation habe ich noch nie erlebt. Die anderen Suter-Piloten wie Aegerter und Zarco zeigen, wie schnell es gehen könnte. Doch das ist eigentlich egal, denn selbst wenn nur Kalex-Fahrer vor mir wären, sind wir viel zu weit hinten. Bisher ist keine Lösung in Sicht. Mein Job ist es, ans Limit zu gehen und das tue ich.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 25.11., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mi. 25.11., 16:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Mi. 25.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 25.11., 16:20, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mi. 25.11., 16:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 25.11., 17:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 17:20, Motorvision TV
    Racing Files
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Mi. 25.11., 19:00, ORF Sport+
    WRC Rallye - Colin McRae - 25 Years a Champion
» zum TV-Programm
7DE