Moto2

Florian Alt (Suter): «Gutes Regen-Set-up gefunden»

Von Sharleena Wirsing - 12.02.2015 16:50

Moto2-Rookie Florian Alt nutzte auch die Testzeit auf nasser Strecke in Valencia voll aus. Für den ersten Jerez-Test planen der Deutsche und das Ioda-Team die ersten Longruns.

Die zweite Moto3-Testsession musste um 12:30 Uhr abgebrochen werden. Die Mahindra von Rookie Stefano Manzi aus dem San Carlo Team Italia hatte durch einen Motorschaden Öl verloren. Nach der Reinigung wurde die Strecke um 14:25 Uhr wieder freigegeben.

Nach 15 Minuten setzte sich Rookie Florian Alt mit 1:49,402 min an die Spitze der Zeitenliste. Er verteidigte seine Führung gegen Marcel Schrötter, doch am Ende distanzierte ihn Regenexperte Hafizh Syahrin um 0,531 sec.

«Am Ende fanden wir ein gutes Set-up im Regen und mein Gefühl für die Reifen war besser. Daher bin ich mit dem Test unter diesen Bedingungen zufrieden. Wir konnten am Donnerstag noch verschiedene Links für die Federelemente und verschiedene Einstellungen testen. Das hat gut funktioniert», versicherte Alt im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Nun müssen wir das auf trockene Bedingungen übertragen. Der Grundriss passt, darauf können wir im Trockenen aufbauen.»

Was ist für den Jerez-Test nächste Woche geplant? «Ich will möglichst viele Runden drehen – sehr viele... Zudem wollen wir Rennsimulationen machen, um noch besser reinzukommen.» Wie geht es deiner verkrampften Schulter nach 16 Spritzen? «Schon viel besser. Sie hat sich entkrampft. Es lag wahrscheinlich einfach am langen Winter und dem neuen Motorrad.»

Florian Alt machte in Valencia erstmals Bekanntschaft mit den Dunlop-Reifen © Weisse Florian Alt machte in Valencia erstmals Bekanntschaft mit den Dunlop-Reifen Alt will den ersten Jerez-Test nutzen, um möglichst viele Runden zu drehen © Weisse Alt will den ersten Jerez-Test nutzen, um möglichst viele Runden zu drehen
Passende Galerie:

Esteve Rabat - Sein Weg zum WM-Titel 2014
Passende Galerie:

Moto2/Moto3 Valencia-Test 2015

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Formel-1-Tests: Gewinner, Verlierer, Überraschungen

Von Mathias Brunner
​Was sind die Zeiten von der ersten Testwoche auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya wert? Wer kann ruhig schlafen und wer macht sich jetzt schon Sorgen? Erste Tendenzen zeichnen sich ab.
» weiterlesen
 

TV-Programm

So. 23.02., 11:55, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
So. 23.02., 12:20, Motorvision TV
Tour European Rally
So. 23.02., 12:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
So. 23.02., 13:50, Motorvision TV
ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland
So. 23.02., 14:45, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
So. 23.02., 15:40, Motorvision TV
Formula Drift Championship
So. 23.02., 16:05, Motorvision TV
Isle of Man Tourist Trophy 2019
So. 23.02., 16:25, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
So. 23.02., 16:55, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
So. 23.02., 17:30, Hamburg 1
car port
» zum TV-Programm
128