Sandro Cortese: «Sachsenring immer ganz besonders»

Von Sharleena Wirsing
Für das deutsche Dynavolt Intact GP-Team und Sandro Cortese steht nun das Heimrennen auf den Sachsenring vor der Tür. Nach zwei Nullern wollen sie in Sachsen wieder glänzen.

Die ersten MotoGP-Enthusiasten sind bereits angereist. Denn der Deutschland-Grand-Prix auf dem Sachsenring beginnt für die meisten nicht erst am Wochenende. Dies gilt auch für Sandro Cortese. Er reist am Mittwoch zu seiner Heimstrecke, nachdem er am Samstag bereits beim Red Bull Vogelfrei-Event ein wenig Sachsenring-Luft schnuppern konnte.

Zwei Nuller in Folge musste der Kalex-Pilot bei den letzten beiden Rennen in Barcelona und in Assen hinnehmen. Seine bisher besten Ergebisse waren zwei siebte Plätze in Katar und Argentinien. Derzeit belegt er WM-Rang 14.

Doch auf dem 3,7 Kilometer langen Sachsenring, der über zehn Links- und nur drei Rechtskurven verfügt, will der Berkheimer wieder einen Erfolg verbuchen. Über 200.000 heimische Zuschauer werden ihn dabei anfeuern.

Mit einem Erfolgserlebnis in die anstehende Sommerpause zu gehen, das ist das Ziel des Sachsenring-Siegers von 2012. «Es ist schön, endlich wieder zu Hause zu fahren. Das ist leider nur einmal im Jahr der Fall. Natürlich waren die letzten zwei Rennen enttäuschend. Es war viel Unglück dabei. Für mich kann alles nur besser werden. Ich genieße jede Minute und die Atmosphäre am Sachsenring. Es ist immer etwas ganz Besonderes, vor der deutschen Zuschauermenge zu fahren. Wir müssen im Rennen jetzt endlich durchkommen. Wir sind im Gesamtklassement ziemlich weit hinten. Aber im Endeffekt haben wir nichts zu verlieren. Ich versuche auf jeden Fall, ein super Rennen zu fahren und den Fans mein Bestes zu zeigen», versicherte Cortese.

Doch bevor es auf die Rennstrecke geht, wird der Moto2-Pilot am Mittwoch gemeinsam mit seinem Technikdirektor Jürgen Lingg sowie Alexander Baumgärtel von Kalex Engineering einen Vortrag an der «TU Chemnitz» halten.

Am Donnerstag steht der schon zur Tradition gewordene Besuch in der «Lernförderschule am Sachsenring» an. Dann folgt der »Stand Up Paddle-Contest«, das GoPro & Dorna Pre-Event am Stausee Oberwald. Abends ist Cortese einer der Stargäste bei der Red Bull Filmpremiere «On any Sunday» in der Karthalle, wo er auch am Samstagabend bei der alljährlichen «Fahrerpräsentation» auf der Bühne steht.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Verstappen gegen Hamilton: So stehen die Chancen

Mathias Brunner
Max Verstappen siedelt die Chancen auf einen Titelgewinn 2021 bei «fünfzig zu fünfzig» an. Wir sagen, auf welchen Strecken der Niederländer gegen Lewis Hamilton die besseren Aussichten hat.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 21.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:30, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 06:57, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:06, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:17, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:35, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 07:48, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 21.10., 09:00, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
» zum TV-Programm
7DE