Le Mans-GP: Jaume Masia (Honda) mit Rekord auf Pole

Von Kay Hettich
Moto3
Startet von Pole: Jaume Masia

Startet von Pole: Jaume Masia

Beim Moto3-Meeting in Le Mans holte sich der Spanier Jaume Masia (Honda) mit neuem Rekord die Pole-Position. Bester KTM-Pilot wurde Albert Arenas als Zweiter.

Über das Q1 zogen Kaito Toba, Dennis Foggia, Ryusei Yamanaka und Gabriel Rodriogo ins Q2 weiter , für den Österreicher Max Kofler sowie die Prüstel-GP-Piloten Jason Dupasquier und Barry Baltus war dagegen Endstation.

Schnellster der freien Training war Red Bull KTM-Pilot Raul Fernandez in 1:42,153 min. Moto3-Leader Ai Ogura (Honda) hatte als 14. deutliche 0,897 sec Rückstand auf den Spanier.

Zum Vergleich: Den Rundenrekord von 1'41.754 stellte 2018 Jorge Martin auf.

Während Toba nach fünf Minuten für den ersten Sturz sorgte, führte Fernandez in 1:42,349 min das Qualifying an. Darryn Binder und Ayumu Sasaki folgten innerhalb einer halben Sekunde.

Fünf Minuten vor dem Ende hatte Dennis Foggia Platz 2 von Binder übernommen. Auf Fernandez fehlte dem Honda-Piloten nur 35/1000 sec. Elf Piloten hatten noch keine Zeit, darunter Romano Fernati und Ogura. Die meisten Moto3-Asse haben ihre Zeiten gestrichen bekommen, weil sie bei gelber Flagge zu Stande kamen.

Fenati machte dieses Manko wett, als er in 1:42,232 min vorläufig an die Spitze preschte. Nachdem Ogura bei noch zwei Minuten stürzte, flogen auch Yamanaka und Andrea Migno von der Strecke.

Im Finale schnappte sich Leopard-Pilot Jaume Masia (Honda) in 1:41,399 min die Pole, Arenas und McPhee ergänzen die erste Reihe Dann Fernandez, Garcia und Rodrigo.

Le Mans, Moto3, Qualifying

01. Jaume Masia, Honda, 1:41,390 min
02. Albert Arenas, KTM, + 0,020 sec
03. John McPhee, Honda, + 0,447
04. Raul Fernandez, KTM, + 0,457
05. Sergio Garcia, Honda, + 0,521
06. Gabriel Rodrigo, Honda, + 0,548
07. Tony Arbolino, Honda, + 0,563
08. Ayumu Sasaki, KTM, + 0,583
09. Romano Fenati, Husqvarnas, + 0,791
10. Celestino Vietti, KTM, + 0,964
11. Dennis Foggia, Honda, + 0,984
12. Daryn Binder, KTM, + 1,140
13. Andrea Migno, KTM, + 1,145
14. Stefano Nepa, KTM, + 1,198

Ferner:

29. Jason Dupasquier, KTM
30. Max Kofler, KTM
31. Barry Baltus, KTM

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 22.10., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 22.10., 19:20, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Do. 22.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 22.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Do. 22.10., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 22.10., 21:00, Sky Sport 2
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Do. 22.10., 21:20, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport 1
    Warm Up
  • Do. 22.10., 21:30, Sky Sport HD
    Warm Up
» zum TV-Programm
7DE