De Dycker gewinnt in Gemert/NL

Von Harald Englert
Motocross
Sieger Ken de Dycker

Sieger Ken de Dycker

Ken de Dycker gewinnt die MX1-Klasse beim Auftakt zur niederländischen Meisterschaft in Gemert. MX2-Sieg geht an Harri Kullas.

Mit zwei klaren Laufsiegen dominierte Ken de Dycker die Auftaktveranstaltung zur niederländischen Meisterschaft in Gemert/NL. Der Belgier hatte schon im Qualifying die Konkurrenz mit einem Vorsprung von über zwei Sekunden deklassiert und liess auch in den beiden Rennen keinen Zweifel daran, wer der schnellste Pilot auf der tiefen Sandbahn war.

«Ich habe in beiden Rennen versucht, in den ersten Runden richtig schnell zu fahren», so der 26-jährige Honda-Pilot. «Das hat auch ganz gut geklappt. Danach konnte ich mir die Rennen einteilen.»

Kevin Strijbos präsentierte sich mit den Plätzen 2 und 4 in starker Form und verwies in der Gesamtwertung Sandspezialist Bas Verhoeven auf den dritten Tagesrang. Steve Ramon hatte im ersten Lauf Probleme, entschädigte seine Fans aber mit dem zweiten Platz im zweiten Rennen.

Nachdem die KTM-MX2-Werksmannschaft mit Jeremy van Horebeek und Jeffrey Herlings einem Startcrash zum Opfer fiel, musste Harri Kullas «nur» noch Jordi Tixier niederringen, um sich den ersten MX2-Sieg zu holen.

Im zweiten Rennen rückte Herlings die Verhältnisse wieder ins richtige Licht und gewann mit über einer halben Minute Vorsprung vor seinem Teamkollegen van Horebeek und dem Finnen Kullas.

Tageswertung MX1:
1. Ken de Dycker
2. Kevin Strijbos
3. Bas Verhoeven
4. Herjan Brakke
5. Kevin Wouts
6. Steve Ramon
7. Kristof Salaets
8. Yentel Martens
9. Antti Pyrhonen
10. Rob van Vijfeijken

Tageswertung MX2:
1. Harri Kullas
2. Jeffrey Herlings
3. Jordi Tixier
4. Jeremy van Horebeek
5. Joel Roelants
6. Michael van Wezel
7. Erik Eggens
8. Mike Kras
9. Nicolaj Larsen
10. Petar Petrov

11. Pascal Rauchenecker
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 18.01., 19:30, Motorvision TV
    Dakar Series Desafio Ruta 40 2018
  • Mo. 18.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 18.01., 20:55, Motorvision TV
    King of the Roads
  • Mo. 18.01., 21:40, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Mo. 18.01., 21:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 18.01., 22:10, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 18.01., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 18.01., 23:35, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 19.01., 00:05, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
13DE