Supersport-WM: FIM stuft Ducati neu ein

Marc Márquez (Honda/1.): Kräfte für Samstag geschont

Von Günther Wiesinger
Marc Márquez: Bestzeit im FP1 in Sepang

Marc Márquez: Bestzeit im FP1 in Sepang

Marc Márquez gelang im ersten Malaysia-Training die Bestzeit, im zweiten blieb er wegen einer Magen-Darm-Erkrankung an der Box.

Im ersten freien MotoGP-Training in Sepang zauberte der dreifache MotoGP-Weltmeister Marc Márquez mit 2:01,210 min eine klare Bestzeit in die Bahn, er ließ Maverick Viñales (Suzuki) um 0,268 min hinter sich.

Im halbnassen zweiten Training bleib der Repsol-Honda-Star an der Box. Auch Andrea Iannone fuhr nicht raus, als Miller und Crutchlow die Bestzeiten vorlegten – aber mehr als 7 Sekunden über der FP1-Bestzeit blieben.

«In der Früh habe ich mich nicht sehr wohl gefühlt», berichtete Marc. «Aber ich leide seit zwei Tagen an einer Magen-Darm-Entzündung. Immerhin konnte ich rausfahren und im FP1 16 Runden abspulen, auch wenn ich mich nicht 100 Prozent fit fühlte. Nach dieser Anstrengung habe ich mich noch übler gefühlt, weil dir so ein Darmproblem auch die Flüssigkeit entzieht. Und als wir den Zustand der Piste gesehen haben, haben wir entschieden, im FP2 an der Box zu bleiben. Wir werden uns bemühen, am Samstag eine Verbesserung zu erreichen. Ich denke, es war richtig, das FP2 nicht zu fahren. Ich spare mir die Kraft lieber für den Samstag und besonders für den Sonntag.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: «Das Update muss greifen»

Von Dr. Helmut Marko
Red Bull-Motorsportberater Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com das GP-Wochenende auf dem Silverstone Circuit und spricht auch über die Red Bull Junioren und das anstehende Rennen auf dem Hungaroring.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 19.07., 18:30, Sky Sport Austria
    Formel 1: Großer Preis von Ungarn
  • Fr. 19.07., 18:35, Motorvision TV
    Monaco Grand Prix Historique
  • Fr. 19.07., 19:15, ServusTV
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 19.07., 20:15, ORF Sport+
    Rallye: Weiz Rallye
  • Fr. 19.07., 20:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Fr. 19.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 19.07., 21:15, Motorvision TV
    EMX Quad European Championship
  • Fr. 19.07., 21:40, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Fr. 19.07., 21:45, ORF Sport+
    Rallye: Lavanttal Rallye
  • Fr. 19.07., 22:10, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
» zum TV-Programm
13