MotoGP-WM in Austin: Alle Zahlen und Fakten

Von Frank Aday
MotoGP

2017 findet das fünfte MotoGP-Rennwochenende auf dem «Circuit of the Americas» in Austin statt. Bevor am Wochenende die Jagd auf WM-Leader Maverick Viñales beginnt, finden Sie hier alle wichtigen Fakten zum Austin-GP.

Mit einer Länge von 5,5 Kilometern, 20 Kurven und 40 Metern Höhendifferenz bietet der «Circuit of the Americas» im US-Bundesstaat Texas viele Herausforderungen. Die Strecke wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren.

2013 absolvierte die MotoGP-WM ihr erstes Rennwochenende auf der außergewöhnlichen Strecke mit elf Links- und neun Rechtskurven. Marc Márquez feierte 2013 in Austin seinen ersten MotoGP-Triumph und wiederholte seinen Sieg auch 2014, 2015 und 2016.

Hier die wichtigsten Zahlen und Fakten:

• Insgesamt fanden schon 29 Grand Prix-Events in den USA statt: Daytona 2, Laguna Seca 15, Indianapolis 8 und in Austin 4.

• Marc Márquez hat alle acht seiner MotoGP-Rennen in den USA gewonnen: vier Mal in Austin, drei Mal in Indianapolis und 2013 in Laguna Seca. Nur ein einziges Mal fuhr Márquez dabei nicht von der Pole los. 2013 in Laguna Seca startete er vom zweiten Platz aus und Stefan Bradl von der Pole.

• Die einzigen Fahrer, die derzeit in der MotoGP-Klasse antreten und in den USA jemals gewonnen haben sind Valentino Rossi, Dani Pedrosa, Jorge Lorenzo und Marc Márquez.

• Ducati hatte in den letzten drei Jahren in Austin stets einen Fahrer, der auf dem Podest landete: Andrea Dovizioso als Dritter 2014 und 2015 und Andrea Iannone 2016.

• Jorge Lorenzos zweiter Platz im vergangenen Jahr war bislang das beste Ergebnis eines Yamaha-Piloten in Austin.

• Maverick Viñales wurde im vergangenen Jahr Vierter in Austin, einen Platz vor seinem damaligen Suzuki-Teamkolleggen Aleix Espargaró. Dies war das erste Mal seit dem San Marino-GP 2007, dass Suzuki zwei Fahrer unter den Top-5 hatte. Damals schafften es Chris Vermeulen und John Hopkins auf die Plätze 2 und 3.

• Alle zwölf Fahrer, die es in Austin in den letzten vier Jahren auf das Podest schafften, waren Fahrer aus Spanien oder Italien.

• Die Gewinner der letzten drei Moto2-Rennen in Austin fahren nun in der MotoGP Klasse: Alex Rins, Sam Lowes, Maverick Viñales.

• Die drei Fahrer, die im letzten Jahr in Austin auf dem Moto2-Podest standen – Rins, Lowes, Zarco – fahren nun alle in der MotoGP-Klasse.

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm