2018: Álvaro Bautista bleibt bei Aspar-Ducati

Von Sharleena Wirsing
Jorge «Aspar» Martinez mit Álvaro Bautista

Jorge «Aspar» Martinez mit Álvaro Bautista

Álvaro Bautista wird auch 2018 für das MotoGP-Team von Jorge «Aspar» Martinez auf Ducati antreten. «Ich bin happy, das Aspar-Team ist wie eine Familie», freut sich der Spanier.

Gemeinsam mit dem Aspar-Team gewann Álvaro Bautista 2006 bereits den 125-ccm-Titel und erreichte 2009 in der 250-ccm-Klasse den zweiten WM-Rang. 2017 kehrte er in der MotoGP-Klasse zu Aspar zurück und erzielte auf der 2016er-Ducati in den ersten neun Rennen der Saison 2017 in vier Top-7-Resultate – darunter Platz 4 in Argentinien und Platz 5 in Mugello. Vor der Sommerpause sicherte Bautista auf dem Sachsenring den sechsten Rang.

Der 32-Jährige setzte sich für diese Saison von Anfang an Top-5-Ergebnisse als Ziel. Nun steht fest, dass Bautista, Aspar und Ducati auch 2018 zusammenarbeiten werden. «Das sind gute Nachrichten für das Team Pull&Bear Aspar, dass wir uns wieder mit Álvaro Bautista einigen konnten», freut sich Teambesitzer Jorge Martinez. «Wir glauben an ihn und genießen diese starke Saison mit ihm. Zudem haben wir großes Vertrauen in Ducati und werden vom Werk sehr gut unterstützt. Zusammen können wir uns noch weiter verbessern. Ich hoffe, dass diese Saison noch mehr Highlights für uns bringt und das Jahr darauf ebenso.»

Der WM-Elfte Bautista ergänzte: «Ich bin happy, noch eine Saison als Teil der Aspar-Familie zu verbringen. Diese Einheit kann dem Team und mir helfen, weiter zu wachsen. Wir haben eine starke Saison. Meine Beziehung zum Team ist hervorragend, ich fühle mich sehr wohl auf der Ducati und schätze die Unterstützung durch das Werk. Ich denke, wir können uns weiter steigern und gute Resultate erzielen.»

 

 

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 18.08., 12:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 15:10, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Do.. 18.08., 15:40, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series 2019
  • Do.. 18.08., 18:45, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Do.. 18.08., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 18.08., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do.. 18.08., 20:00, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Do.. 18.08., 20:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 18.08., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 18.08., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
4AT