Brünn FP1: Starker Johann Zarco im Regen auf Platz 1

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Das verregnete erste freie MotoGP-Training in Brünn wurde überraschend eine Beute von Johann Zarco vor Márquez und Ducati-Pilot Jorge Lorenzo. 5. Rossi. Jonas Folger auf Platz 10.

Das erste freie MotoGP-Training in Brünn fand bei nasser Witterung statt und wird deshalb nicht viele Aufschlüsse über die Stärkeverhältnisse geben. Denn für die nächsten zwei Tage ist eine trockene Fahrbahn zu erwarten.

Nach 25 der 45 Minuten lag Héctor Barbera mit der Avintia-Ducati mit 2:05,896 in auf Platz 1 vor Márquez und Lorenzo. Jonas Folger, im Vorjahr im Regen von Brünn Moto2-GP-Sieger, hielt sich mit 2:07,124 min an elfter Position.

Zehn Minuten vor Schluss sahen wir den oft so wasserscheuen Jorge Lorenzo mit der Ducati auf Platz 1 mit 2:05,737 min, an zweiter Stelle Barbera (0,159 sec zurück) vor Aleix Espargaró, Pedrosa, Márquez, Baz, Zarco, Petrucci, Crutchlow. Suzuki-Pilot Andrea Iannone, auf Platz 11 liegend, ritt einmal ins Kiesbett aus.

Dann setzte sich Dani Pedrosa mit 2:05,479 min an die erste Position, Lorenzo lag 0,185 sec dahinter.

Drei Minuten vor Schluss hielt sich Regenspezialist Jonas Folger mit 1,228 sec Rückstand nur an 15. Position.

In den letzten Minuten presste sich Johann Zarco auf der Tech3-Yamaha mit 2:05,201 an die erste Stelle vor Márquez, Lorenzo, Pedrosa, Rossi, Viñales, Petrucci, Barbera, Aleix Espargaró und Folger, der als Zehnter 0,783 sec verlor.

Red Bull-KTM schaffte mit Pol Espargaró und Bradley Smith die Ränge 18 und 22.

Die Zeiten vom FP1:
1. Zarco 2:05,201. 2. Márquez, + 0,039 sec. 3. Lorenzo, + 0,120 sec. 4. Pedrosa, + 0,245 sec. 5. Rossi, + 0,511 sec. 6. Viñales, 0,644 sec. 7. Petrucci. + 0,685 sec. 8. Barbera. 9. Aleix Espargaró. 10 Folger, + 0,783. 11. Baz. 12. Crutchlow. 13. Dovizioso. 14. Redding. 15. Bautista.16. Iannone 17. Lowes. 18. Pol Espargaró, + 1,490 sec.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 18:15, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 18:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 27.11., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 27.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 27.11., 19:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 20:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE