Cal Crutchlow: «Parmesan schneiden ist gefährlich»

Von Sharleena Wirsing
LCR-Honda-Pilot Cal Crutchlow will in Misano die Zähne zusammenbeißen, doch der Brite kann noch nicht abschätzen, wie sehr ihn seine Fingerverletzung einschränken wird.

Vor dem Misano-GP verletzte sich Cal Crutchlow bei einem Haushaltsunfall in seinem Zweitwohnsitz in der Toskana mit einem Küchenmesser am linken Zeigefinger. Er durchtrennte eine Sehne und musste operiert werden. «Männer gehören nicht in die Küche», scherzte der Brite.

«Parmesan schneiden ist eine gefährliche Sache», hielt Crutchlow fest. «Ich wünschte, ich könnte euch eine gute Geschichte liefern. Wie: Ich musste gegen einen Bär kämpfen oder etwas Gutes. Aber nein. Ich koche nicht. Lucy macht das, denn ich bin ein schrecklicher Koch. Ich schnitt den Käse für das Essen, das Lucy vorbereitet hatte. Das Messer bohrte sich durch den Käse und direkt in meinen Finger. Ich dachte nicht, dass viel passiert ist. Es blutete und ich fühlte zuerst ein bisschen Schwindel. Ich ging ins Bett – kein Problem. Am nächsten Tag blutete es noch immer. Ich bereitete mein Fahrrad vor und entschied mich, den Finger beim Arzt überprüfen zu lassen. Er sagte mir, dass ich in das Krankenhaus muss. Die italienischen Ärzte dort sind grausam. Ohne Betäubung zogen sie an meinem Finger. Sie erkannten, dass die Sehne durchtrennt war. Es musste sofort operiert werden.»

Doch in Barcelona schwang sich Crutchlow bereits am Dienstag wieder auf seine LCR-Honda – für Demorunden bei einem Event für Sponsor Castrol. «Es war ein schlechter Montag, aber ich konnte am Dienstag mein Bike fahren. Hier wird es sicher schwierig, aber es ist möglich. Wir werden sehen, wie es am Freitag und am Renntag läuft. Natürlich ist das enttäuschend nach dem guten Wochenende in Silverstone. Durch dem guten Test hier, hoffte ich auch auf ein starkes Rennen in Misano. Vielleicht macht es keine Probleme, vielleicht fühle ich mich nicht gut. Wir werden sehen.»

Also nie wieder kochen? «Nein. Jetzt habe ich eine noch bessere Ausrede. Ich bin ein schrecklicher Koch. Doch ich bin gut bei vielen anderen Sachen wie staubsaugen. Viele Fahrer hier holen sich dafür Hilfe, aber ich lege gerne Hand an. Aber ich werde nicht mehr kochen. Das ist sicher.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
  • Do.. 19.05., 05:00, ORF Sport+
    Formel E 2022: 8. Rennen: Berlin, Highlights
  • Do.. 19.05., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 19.05., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do.. 19.05., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Do.. 19.05., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
» zum TV-Programm
5AT