ServusTV: MotoGP-Showdown großes Thema im Hangar-7

Von Frank Aday
MotoGP
Kommentator Christian Brugger und Experte Alex Hofmann

Kommentator Christian Brugger und Experte Alex Hofmann

Am Montag um 21:15 Uhr (23:20 Uhr in Deutschland und der Schweiz) ziehen Kommentator Christian Brugger und Experte Alex Hofmann bei «Sport und Talk aus dem Hangar-7» Bilanz nach der spannenden MotoGP-Saison 2017.

Bei «Sport und Talk aus dem Hangar-7» am Montag ab 21:15 Uhr (23:20 Uhr in Deutschland und der Schweiz) zieht die ServusTV-MotoGP-Crew Bilanz über die so dramatische WM-Saison 2017.

Der 27-jährige Gregor Schlierenzaue spricht über die schwersten Stunden seiner bemerkenswerten Laufbahn. Im großen Skisprung-Talk plaudert Schlierenazuer dann mit dem letztjährigen Dominator Stefan Kraft und ÖSV-Cheftrainer Heinz Kuttin über den bevorstehenden Olympiawinter.

MotoGP: Das war die aufregendste Saison seit langer Zeit. Fahrer, Teamchefs und Experten ziehen beim MotoGP-Showdown in Valencia ihre persönlichen Saison-Bilanzen. Kommentator Christian Brugger und Experte Alex Hofmann liefern für ServusTV ihr Fazit aus Spanien.

Ski Alpin:
Im hohen Norden startet endlich der Skiweltcup der Herren. Wer kann am flachsten Slalomhang der Saison aufzeigen? Wie ergeht es Marcel Hirscher nach seinem Knöchelbruch? ServusTV analysiert alle Höhepunkte vom Rennen in Finnland.

Talk:
Stefan Kraft gibt für den Olympiawinter die Richtung vor: «Wir wollen Medaillen sammeln», sagt der Gesamtweltcupsieger. Eine Woche vor dem Saisonauftakt besprechen Österreichs Überflieger und Chef-Adler Heinz Kuttin mit Gastgeber Andi Gröbl, wie man das Projekt Pyeongchang angehen will.

Moderation: Andreas Gröbl
 

Die Themen:
Skispringen: Schlierenzauers Weg zurück
MotoGP: Saison-Finale in Valencia
Ski alpin: Weltcup in Levi
TALK: Skisprung-Auftakt in Wisla

Die Gäste:
Stefan Kraft (Doppelweltmeister und Gesamtweltcupsieger)
Gregor Schlierenzauer (zweifacher Gesamtweltcupsieger, 53 Einzelweltcupsiege)
Heinz Kuttin (ÖSV-Cheftrainer, Skisprung)

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE