Mugello, FP2: Feuer, Stürze und Iannone-Bestzeit

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Andrea Iannone: Bestzeit in beiden MotoGP-Trainings

Andrea Iannone: Bestzeit in beiden MotoGP-Trainings

Zwei Mal musste das zweite MotoGP-Training in Mugello durch die rote Flagge unterbrochen werden. Am Ende lag Suzuki-Pilot Andrea Iannone wie schom im FP1 an der Spitze der Zeitenliste.

Ducati-Testfahrer Michele Pirro wurde im zweiten MotoGP-Training von Mugello in Kurve 1 von seiner Ducati geschleudert. Dort bremsen die MotoGP-Piloten von 340 auf 90 km/h ab. Da der Italiener im Kiesbett medizinisch betreut werden musste, wurde die Session mit der roten Flagge unterbrochen. Pirro erlitt nach ersten Informationen eine schwere Gehirnerschütterung, schwere Prellungen am Brustkorb und in der Magengegend.

28 Minuten und 57 Sekunden verblieben den MotoGP-Piloten noch, als sie die Trainingsarbeit um 14:41 Uhr wieder aufnahmen. In Kurve 4 stürzte kurz drauf WM-Leader Marc Márquez. Er blieb glücklicherweise unverletzt.

Suzuki-Pilot Andrea Iannone lag mit 1:47,435 min an der Spitze vor Jorge Lorenzo (Ducati) +0,380 sec und Jack Miller (Ducati) +0,381 sec.

22 Minuten und 13 Sekunde vor Schluss musste die Session erneut unterbrochen werden, als Andrea Doviziosos Ducati in Flammen aufging. Um sicher zu sein, dass sich kein Öl oder andere Flüssigkeiten auf der Strecke befinden, wurde die Trainingsarbeit unterbrochen.

Um 14:55 Uhr wurde die Strecke wieder freigegeben. Iannone stand weiter vor Lorenzo, Miller, Crutchlow und Rossi an der Spitze.

Mit 1:47,218 min stürmte Marc Márquez an die Spitze und war 0,056 sec schneller als Iannone. Rookie Franco Morbidelli aus dem Marc VDS-Team schnappte sich Platz 3 hinter Iannone. Auf dem vierten Rang folgte Maverick Viñales vor Jorge Lorenzo und Jack Miller.

In Kurve 1 kam vier Minuten vor Schluss auch Aleix Espargaró zu Sturz. Der Aprilia-Pilot konnte das Kiesbett jedoch selbstständig verlassen.

Yamaha-Pilot Maverick Viñales, 2017 Zweiter in Mugello, stürmte mit 1:47,122 min an die Spitze vor Márquez, Iannone und Miller.

Am Ende des turbulenten zweiten MotoGP-Trainings war es erneut Suzuki-Pilot Andrea Iannone, der für 2019 noch keinen MotoGP-Platz gefunden hat, der sich Platz 1 schnappte. Der Italiener umrundete die Rennstrecke von Mugello in 1:46,735 min. Damit war er 0,387 sec schneller als Maverick Viñales (Yamaha) auf Platz 2. Auf dem dritten Rang folgte Marc Márquez (Honda) +0,483 sec vor Johann Zarco (Yamaha) +0,630 sec, Jack Miller (Ducati) +0,668 sec, Cal Crutchlow (Honda) +0,698 sec und Valentino Rossi (Yamaha) +0,710 sec. Ducati-Ass Andrea Dovizioso, der 2017 in Mugello siegte, landete mit 1,167 sec Rückstand auf der zwölften Position.

Rookie Franco Morbidelli glänzte mit Platz 8 hinter Valentino Rossi und 0,762 sec Rückstand. Sein Marc VDS-Teamkollege Tom Lüthi erreichte hingegen nur den 23. Platz und büßte 2,347 sec auf die Bestzeit ein.

Die Red Bull KTM-Piloten Pol Espargaró und Bradley Smith erreichten die Plätze 18 und 22. Espargaró büßte 1,534 sec ein, Smith 2,309 sec.

Das zweite Moto2-Training wurde auf 15:30 Uhr verschoben.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 20.10., 18:10, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Di. 20.10., 18:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 18:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 20.10., 19:00, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:01, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 20.10., 19:05, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 20.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Di. 20.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Di. 20.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Di. 20.10., 20:45, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
6DE