Johann Zarco: «Sachsenring-Podium wäre fantastisch»

Von Andreas Gemeinhardt
MotoGP

Vor einer kleinen Sommerpause gastiert die MotoGP am Wochenende vom 13. bis 15. Juli auf dem Sachsenring. Die Yamaha-Tech3-Piloten Johann Zarco und Hafizh Syahrin sind vor dem Deutschland-GP besonders gut aufgelegt.

Yamaha Tech3-Star Johann Zarco reist mit 81 Punkten als Vierter des MotoGP-Gesamtklassements zum Großen Preis von Deutschland zum Sachsenring. Damit konnte der 27-jährige Franzose die Erwartungen in der extrem stark besetzten MotoGP-WM mehr als erfüllen.

«Der Sachsenring ist ein ziemlich enger Kurs, aber ich finde den Streckenverlauf schön und interessant», erklärte Zarco kurz vor dem Deutschland-Grand-Prix. «Manchmal erlebten wir dort starken Regen, aber auch da bietet der Sachsenring erstaunlich viel Grip. Das ist eher ein Nachteil für mich, weil ich mich bei nassen Bedingungen wohler fühle, als die meisten meiner Konkurrenten.»

«Falls es das kommende Wochenende trocken bleibt, hoffe ich, dass die Temperaturen nicht so niedrig sind und wir bei den vielen Linkskurven auch ein paar Grad auf die rechte Flanke der Reifen bekommen. Im vergangenen Jahr wurde ich Neunter und mein damaliger Teamkollege Jonas Folger hat auf seiner Heimstrecke ein unglaubliches Rennen gezeigt. Das würde ich gerne noch einmal wiederholen. Auf dem Sachsenring auf dem Podium zu stehen, wäre fantastisch.»

Zarcos 23-jähriger Teamkollege Hafizh Syahrin aus Malaysia hat bisher 17 WM-Punkte gesammelt und belegt damit dem 17. Gesamtrang. Er hat vorrangig die Wertung zum «MotoGP-Rookie des Jahres 2018» im Visier.

«Der Sachsenring unterscheidet sich stark von anderen Strecken, der Kurs ist eng und technisch anspruchsvoll», meint Syahrin. «Ich werde auf den 30 Runden am Sonntag alles geben! Ich freue mich schon sehr auf das kommende Wochenende. Mein Ziel ist es, so viele Punkte wie möglich aus Deutschland mitzunehmen, um mir meine Chancen auf den Rookie-Titel zu bewahren. Hoffentlich haben wir gutes Wetter und dann werden wir sehen, was passiert.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
7DE