Jack Miller wollte zum Flieger: Test früh beendet

Von Gerraint Thompson
MotoGP
Jack Miller (re.) ist zufrieden mit dem Test

Jack Miller (re.) ist zufrieden mit dem Test

«Das Motorrad funktionierte besser und besser, mit allem was wir versucht haben», sagte Jack Miller aus dem Team Alma Pramac Ducati. Der Australier machte beim MotoGP-Test in Jerez frühzeitig Feierabend.

Mit Applaus wurde Jack Miller vom Team Alma Pramac Ducati empfangen, als er seinen Testtag noch vor 16 Uhr vorzeitig beendete, auch am zweiten und letzten Testtag in Jerez darf bis 18 Uhr gefahren werden.

Zu diesem Zeitpunkt lag Miller mit seiner Ducati GP19 in 1:38,207 min auf Platz 2, nur 0,098 sec hinter der Bestzeit von Ducati-Werksfahrer Danilo Petrucci.

«Das war ein guter Test, wir konnten viele Dinge abarbeiten», erzählte der Australier, der einen möglichst frühen Flug nach Hause nehmen wollte. «Wir haben verschiedene Abstimmungen versucht, das Motorrad funktionierte besser und besser, mit allem was wir probiert haben. Wir haben vieles getestet, nur als wir meine Sitzpositionen geändert haben, gefiel mir das nicht. Ich fuhr viele Runden mit konstant guten Zeiten. Trotzdem werden wir beim nächsten Test in Sepang viel zu tun haben. In schnellen Kurven hätte ich das Motorrad gerne stabiler.»

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Covid-19: Gedanken zu Lehren aus der Vergangenheit

Von Günther Wiesinger
Wer bis jetzt noch kein Verständnis für die rigorosen Maßnahmen der Regierungen und Behörden zur Covid-19-Eindämmung aufbringt, hat den Ernst der Lage nicht begriffen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 19.03., 11:30, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1
Do. 19.03., 12:35, ORF Sport+
Formel 1 Grand Prix von Österreich, 1. Heimsieg von Niki Lauda 1984, Highlights
Do. 19.03., 13:00, Motorvision TV
Nordschleife
Do. 19.03., 15:10, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 19.03., 15:35, Sky Action
Rush - Alles für den Sieg
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport 1
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 16:00, Sky Sport HD
Formel 1: Großer Preis von Bahrain
Do. 19.03., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 19.03., 18:50, Motorvision TV
Super Cars
» zum TV-Programm
141