FIM: Der neue Präsident Jorge Viegas räumt auf

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Der neue FIM-Präsident Jorge Viegas aus Portugal bringt beim Motorradweltverband seine Vertrauten und Unterstützer in Stellung. Sie kommen nur in geringer Anzahl aus Europa.

Nach denn FIM-Präsidentschaftswahlen vom vergangenen Samstag in Andorra und der Verkündung der neuen Führungspositionen («governance positions») unter dem neuen FIM-Vorsitzenden Jorge Viegas wurde ein neuer FIM-Vorstand zusammengesetzt. Auch die Administration des Motorradweltverbands wird neu strukturiert.

Der neue Board of Directors (Vorstand der FIM)

 • Jorge Viegas, FIM President
 • Jacques Bolle, Vice-President
 • Jorgen Bitsch, Board Member
 • Giovanni Copioli, Board Member
 • Jos Driessen, Board Member
 • Jan Stovicek, Board Member
 • Robert Dingman, FIM North America President und Repräsentant der Kontinental-Verbände.
 • Marco Comana, FIM Africa President
 • Stephan Carapiet, FIM Asia President
 • Martin De Graaff, FIM Europe, First Deputy President – Acting President
 • Pedro Venturo Lañas, FIM Latin America President
 • Glen Williams, FIM Oceania President.

FIM Administration

Jorge Viegas wird bis zur Commissions Conference Mitte Februar 2019 in Genf (Schweiz) als geschäftsführerender CEO tätig sein.

Unter seiner Führung werden einige wichtige Änderungen in der Struktur der FIM-Administration geplant.

Folgende Positionen wurde inzwischen besetzt.

• Françoise Emery - Deputy CEO
• Jean-Paul Gombeaud - Sports Director
• Fabio Muner - Marketing Director
• Damiano Zamano – Director, Touring & Leisure - FIM Academy - Subsidies and Logistics
• Nita Korhonen: Sie wird ab Februar 2019 für die Zusammenarbeit der FIM und ihrer Föderationen und den Continental-Verbänden verantwortlich sein. Sie wird auch die logististschen Aspekte aller FIM-Events managen.
• Isabelle Larivière – Communication Manager.

«Das Team ist jetzt fast komplett, die Arbeit schreitet voran», sagt Jorge Viegas, der mit dem ehemaligen FIM-Generalsekretär Guy Maitre einen prominenten Berater hat.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 11.08., 18:15, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport HD
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:30, Sky Sport 1
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Di. 11.08., 18:35, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 18:45, Motorvision TV
Bike World
Di. 11.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Di. 11.08., 20:15, ORF Sport+
Pferdesport Casino Grand Prix
Di. 11.08., 20:30, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
» zum TV-Programm
15