Lorenzo und Márquez präsentieren Honda-Look 2019

Von Otto Zuber
MotoGP
Jorge Lorenzo und Marc Márquez: Bei den Tests noch in schwarz unterwegs

Jorge Lorenzo und Marc Márquez: Bei den Tests noch in schwarz unterwegs

Die Repsol-Honda-Piloten Jorge Lorenzo und Weltmeister Marc Márquez enthüllen am 23. Januar in Madrid die RC213V für die MotoGP-Saison 2019. Mit dabei sind auch Mick Doohan and Álex Crivillé.

In zwei Wochen ist es soweit: Jorge Lorenzo und Marc Márquez präsentieren am 23. Januar um 10.30 Uhr den Honda-Look für die Saison 2019. Die offizielle Teamvorstellung findet auf dem Repsol-Campus in Madrid statt, dem Hauptsitz des Titelsponsors. Der Ort wurde nicht zufällig gewählt, Repsol und Honda feiern 2019 ihre 25-jährige Partnerschaft.

Die Präsentation wird der erste gemeinsame Auftritt des neuen Fahrerduos in Honda-Farben sein. Dem aktuellen Weltmeister Márquez wurde mit Lorenzo ein Teamkollege zur Seite gestellt, der selbst schon drei MotoGP-Titel holen konnte. Gemeinsam kommen die Spanier auf beeindruckende zwölf Weltmeister-Titel, acht davon gewannen sie in den letzten neuen Jahren in der höchsten Klasse der Motorrad-WM. Auch die Bilanz von Repsol-Honda kann sich mit 14 Fahrer-Titeln, 168 GP-Siegen und 427 Podestplätzen in der «premier class» sehen lassen.

«Diese Präsentation wird für mich etwas ganz Besonderes sein. Unsere neue Teamkonstellation weckt hohe Erwartungen, weil Marc und ich miteinander schon zwölf Weltmeistertitel gewonnen haben. Schon in der Vergangenheit waren viele Topfahrer in diesem hochdekorierten Team unterwegs. Der Optimismus kennt keine Grenzen. Wir werden an diesem Tag alle unsere Freude haben», hatte Lorenzo in seinem ersten offiziellen Interview als Honda-Pilot betont.

Neben ihm und Márquez werden zwei Legenden in Madrid erwartet: Mick Doohan und Álex Crivillé holten von 1994 bis 1999 sechs Titel für Honda. Dani Pedrosa fehlt nach 13 MotoGP-Jahren erstmals im Repsol-Honda-Aufgebot: Der 33-Jährige konzentriert sich in Zukunft auf seine Rolle als KTM-Testfahrer.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 28.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 28.05., 20:55, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:20, Motorvision TV
Racing Files
Do. 28.05., 21:45, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 28.05., 21:45, Hamburg 1
car port
Do. 28.05., 22:35, Motorvision TV
Classic Ride
Do. 28.05., 23:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1982: BRD - Österreich
Do. 28.05., 23:00, Eurosport
Motorsport
Do. 28.05., 23:45, Hamburg 1
car port
Do. 28.05., 23:50, Motorvision TV
Classic Races
» zum TV-Programm