Brünn, Q1: Zwei KTM schaffen den Sprung ins Q2

Von Ivo Schützbach
Johann Zarco

Johann Zarco

Jubel in der KTM-Box: Beide Werksfahrer Johann Zarco und Pol Espargaro schafften im ersten Qualifying der MotoGP-WM in Brünn den Sprung ins Q2. Stefan Bradl (Repsol Honda) schied als Siebter aus.

Mehrere Regengüsse sorgen in Brünn schon den ganzen Tag für wechselhafte Bedingungen. Das erste Qualifying, aus dem sich nur die zwei Schnellsten für das Q2 qualifizierten, in dem die Startplätze 1 bis 12 ausgefahren werden, fand zwar bei Sonnenschein statt, die Strecke war abseits der Ideallinie aber nass.

Alle Fahrer rückten mit Regenreifen aus, die Zeiten wurde jede Runde schneller, da die Strecke flott abtrocknete.

Nach der Hälfte der 15 Minuten führten die beiden KTM-Werksfahrer Pol Espargaro und Johann Zarco die Zeitenliste an.

Stefan Bradl (Repsol Honda) pokerte und ging erst sechs Minuten vor Schluss auf die Strecke. Seine erste fliegende Runde reichte für Platz 8, in der zweiten verbesserte sich der Bayer auf Rang 5.

In der letzten Minute übernahm erst Takaaki Nakagami die Spitze, der Japaner wurde aber umgehend von Pol Espargaro verdrängt und dieser wiederum von seinem Teamkollegen Zarco.

Zarco und Pol Espargaro zogen als Beste ins Q2 ein, während Bradl als Siebter ausschied. Für Zarco ist es das erste Mal in seiner KTM-Zeit, dass er es ins Q2 schaffte.

Ergebnisse Q1 Brünn:

In Q2 dabei:

1. Johann Zarco, KTM, 2:05,033 min
2. Pol Espargaro, KTM, +0,020 sec

Startplätze 13 bis 23:

3. Takaaki Nakagami, Honda, +0,232
4. Pecco Bagnaia, Ducati, +0,253
5. Sylvain Guintoli, Suzuki, +0,518
6. Oliveira
7. Bradl
8. Aleix Espargaro
9. Mir
10. Abraham
11. Syahrein
12. Rabat
13. Iannone

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton–Max Verstappen: So geht’s weiter

Mathias Brunner
Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: Kollision nach dem Start in Imola, Berührung nach dem Start in Spanien, Kollision in der ersten Runde von Silverstone, nun beide draussen in Monza. Was kommt als nächstes?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 17.10., 00:00, Sport1
    Motorsport - FIA World Rally Championship
  • So.. 17.10., 00:15, ServusTV Österreich
    FIM Superbike World Championship
  • So.. 17.10., 00:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 17.10., 01:00, Eurosport 2
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So.. 17.10., 01:30, Eurosport 2
    Supersport: Weltmeisterschaft
  • So.. 17.10., 03:30, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 17.10., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 17.10., 05:50, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • So.. 17.10., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • So.. 17.10., 06:24, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3DE