Andrea Dovizioso (7.): Nur drittbester Ducati-Pilot

Von Johannes Orasche
MotoGP
Andrea Dovizioso: Nur in der 3. Reihe

Andrea Dovizioso: Nur in der 3. Reihe

Ducati-Werkspilot Andrea Dovizioso musste sich im Qualifying von Buriram seinem Markenkollegen Jack Miller beugen und will im Rennen die Yamaha-Meute jagen.

Der zweifache MotoGP-Vizeweltmeister Andrea Dovizioso (33) muss den thailändischen GP in Buriram mit seiner Werks-Ducati Desmosedici wieder von etwas weiter hinten starten. Der Italiener holte sich im Q2 den siebten Startplatz, verlor bereits knapp eine Sekunden auf Polesitter Fabio Quartararo mit der Petronas-Yamaha. Und «Desmo-Dovi» lag am Ende auch hinter seinem Teamkollegen Danilo Petrucci, der sich erst durch das Q1 pflügen musste.

«Es war eigentlich ganz okay», erklärte Dovizioso nach dem Qualifying. «Viele Fahrer haben hier in Buriram eine wirklich gute Pace. Es kann im Rennen am Sonntag ein große Gruppe geben. Marc ist sehr schnell, Maverick ist sehr stark für das Rennen. Jack ist auch gut, er kann vorne mitfahren, wie in Aragón.»

Es liegt in Thailand einzig an Dovizioso zu verhindern, dass sich Marquez vorzeitig seinen achten WM-Titel holt. Der erfahrene Italiener weiss: «Ich habe eine gute Pace, auch wenn ich nur in der dritten Reihe stehe. Die vier Yamaha waren sehr schnell – auch im Qualifying. Es ist aber wie fast immer nicht vorherzusagen, wie es dann laufen wird. Man weiß nicht, ob alle Druck machen oder zu Beginn etwas abwarten. Ich bin recht entspannt. Ich will aber auf das Podium, das ist mein Ziel.»

Der WM-Zweite aus Forli bestätigt auch: «Marc Márquez hatte im FP4 etwas mehr Speed als wir, aber es war nicht so heftig wie in Aragon. Wenn er so stark ist, dann ist es schwer ihn zu schlagen, aber nicht unmöglich. Die Benzinmenge ist kein Problem, der Verbrauch ist nicht so hoch. Wir müssen es zwar noch checken, aber ich glaube es wird kein Problem sein. Auch was den Reifen betrifft, wird wohl fast jeder auf dem weichen Hinterreifen unterwegs sein. Der Verschleiß ist nicht wirklich besorgniserregend.»

MotoGP-Ergebnisse, Buriram, Q2:

1. Quartararo, 1:29,719 min
2. Viñales, + 0,106 sec
3. Márquez, + 0,212
4. Morbidelli, + 0,712
5. Petrucci, + 0,803
6. Miller, + 0,878
7. Dovizioso, + 0,973
8. Mir, + 1,016
9. Rossi, + 1,022
10. Rins, + 1,059
11. Pol Espargaró, + 1,346
12. Aleix Espargaró, + 1,539

Die weitere Startaufstellung:
13. Crutchlow
14. Nakagami
15. Bagnaia
16. Iannone
17. Oliveira
18. Rabat
19. Lorenzo
20. Abraham
21. Kallio
22. Syahrin

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Corona-Katastrophe: Die Verunsicherung ist gross

Von Günther Wiesinger
Die Verunsicherung der Menschen in der Corona-Pandemie ist gross: Denn die Fachleute widersprechen sich, was die Bedrohung durch den Virus SARS-CoV-2 angeht – sogar bei der Nützlichkeit von Masken.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 06.04., 18:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mo. 06.04., 18:35, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 06.04., 19:00, Puls 4
Café Puls - Das Magazin
Mo. 06.04., 19:00, ORF Sport+
Formula E Street Racers
Mo. 06.04., 19:05, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 06.04., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 06.04., 19:30, Motorvision TV
Arctic Lapland Rally
Mo. 06.04., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: Großer Preis von Vietnam
Mo. 06.04., 20:15, ORF Sport+
FIA Formel E: Best of Saudi Arabien, Chile, Mexiko und Marakkesch
Mo. 06.04., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
» zum TV-Programm
187