MotoGP

Valentino Rossi: «Werden neue Lösungen ausprobieren»

Von - 16.10.2019 13:27

Yamaha-Superstar Valentino Rossi wirft vor dem nächsten WM-Lauf auf dem Twin Ring Motegi noch einmal einen kritischen Blick zurück auf die letzten Rennen und kündigt neue Lösungen an.

Während Maverick Viñales beim jüngsten MotoGP-Kräftemessen in Buriram seinen sechsten Podestplatz des Jahres feiern durfte, musste sich dessen Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi mit dem achten Rang begnügen. Entsprechend selbstkritisch fällt der Rückblick des neunfachen Weltmeisters aus. Der 40-jährige Italiener erklärt: «Wir sind natürlich nicht glücklich mit den jüngsten Resultaten und in Motegi wollen wir neue Lösungen ausprobieren, etwas anderes.»

Man wolle in den anstehenden drei Rennen in Japan, Australien und Malaysia die Probleme mit der M1 in den Griff zu bekommen, betont der 115-fache GP-Sieger, der mittlerweile den sechsten WM-Rang belegt. «Ich mag die Strecke in Motegi und ich werde nichts unversucht lassen, um ein gutes Rennen zu zeigen», verspricht der Altmeister.

Der aktuelle WM-Vierte Viñales, dem nur vier Punkte auf den drittplatzierten Alex Rins fehlen, stimmt seinem Stallgefährten zu: «Ich mag die Strecke in Motegi sehr gern, und ich gebe dort seit jeher gerne Gas. Ich erwarte, dass wir am Japan-Wochenende gut unterwegs sein werden, denn auf dieser Strecke bin ich für gewöhnlich schnell.»

Der Spanier erinnert sich aber auch: «Im vergangenen Jahr war das Rennen in Motegi schwierig für mich.» Gleichzeitig weiss er: «Aber damals durchlebte ich auch eine Phase, in der ich mich auf dem Bike nicht wohl gefühlt habe. Derzeit habe ich aber ein unglaubliches Feeling und deshalb kann ich auch bis ans Limit gehen, um gute Rundenzeiten zu fahren. Wir werden sehen, wie es läuft, ich werde auf jeden Fall Gas geben.»

Teammanager Massimo Meregalli erklärt seinerseits: «Der Japan-GP ist immer eine wichtige Veranstaltung für uns, denn das ist das Heimrennen von Yamaha. Es ist auch der Auftakt der Übersee-Tour, in der wir an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden Rennen bestreiten werden. Das ist natürlich eine Herausforderung und wir müssen voll fokussiert bleiben. Wir müssen körperlich und mental Durchhaltevermögen an den Tag legen, denn Motegi ist nicht unser bestes Pflaster. Trotzdem freuen wir uns darauf, die Arbeit am Freitag aufzunehmen und den japanischen Fans, die uns immer so stark unterstützen, eine gute Show zu liefern.»

MotoGP-WM-Stand nach 15 von 19 Rennen:

1. Marc Márquez 325 Punkte. 2. Dovizioso 215. 3. Rins 167. 4. Viñales 163. 5. Petrucci 162. 6. Rossi 145. 7. Quartararo 143. 8. Miller 119. 9. Crutchlow 102. 10. Morbidelli 90. 11. Pol Espargaró 80. 12. Nakagami 74. 13. Mir 58. 14. Aleix Espargaró 46. 15. Bagnaia 34. 16. Iannone 33. 17. Oliveira 29. 18. Zarco 27. 19. Lorenzo 23. 20. Rabat 18. 21. Bradl 16. 22. Pirro 9. 23. Guintoli 7. 24. Syahrin 7. 25. Abraham 5.

Marken-WM:

1. Honda 331. 2. Ducati 254. 3. Yamaha 248. 4. Suzuki 192. 5. KTM 91. 6. Aprilia 67.

Team-WM:

1. Ducati Team 377. 2. Repsol Honda Team 358. 3. Monster Energy Yamaha 308. 4. Petronas Yamaha SRT 233. 5. Team Suzuki Ecstar 229. 6. LCR Honda 176. 7. Pramac Racing 153. 8. Red Bull KTM Factory Racing 107. 9. Aprilia Racing Team Gresini 79. 10. Red Bull KTM Tech3 36. 11. Reale Avintia Racing 23.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jorge Lorenzo: Das Ende einer großen Karriere

Von Günther Wiesinger
Viele alte Weggefährten umarmten Jorge Lorenzo heute nach seiner Rücktritts-Pressekonferenz. SPEEDWEEK.com blickt auf die außergewöhnliche Karriere des Spaniers zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 12.12., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Do. 12.12., 00:40, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 01:45, Hamburg 1
car port
Do. 12.12., 01:55, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 03:25, Motorvision TV
Streetwise - Das Automagazin
Do. 12.12., 03:35, SPORT1+
SPORT1 News
Do. 12.12., 03:45, Hamburg 1
car port
Do. 12.12., 05:10, Motorvision TV
High Octane
Do. 12.12., 05:30, Puls 4
Café Puls mit PULS 4 News
Do. 12.12., 05:40, Motorvision TV
Truck World
» zum TV-Programm