Valencia-Test: Alex Márquez in Runde 8 gestürzt

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Alex Márquez beim Verlassen der Honda-Box

Alex Márquez beim Verlassen der Honda-Box

Die Box von Moto2-Weltmeister Alex Márquez wurde vor seiner ersten Runde beim Valencia-Test von vielen Fotografen belagert. In der achten Runde rutschte der spanische Rookie von der Strecke.

Erst um ca. 10.20 Uhr fuhr HRC-Testfahrer Stefan Bradl als erster MotoGP-Pilot heute in Valencia raus auf die Piste, er unternahm ein paar Installations-Laps für Weltmeister Marc Márquez und überprüfte alle Funktionen der neuen 2020-Werks-Honda. Nach Bradl wagten sich Abraham und Lecuona auf die Strecke.

Es folgten dann Fahrer wie Iker Lecuopna und Brad Binder, die Rookies zeigten sich tatendurstig, während die Stars noch auf wärmere Asphalttemperaturn warten. Um 11.30 Uhr befanden sich erst 14 Fahrer auf der Strecke.

Um 11.03 Uhr rollten auch Joan Mir und Pol Espargaró auf die Strecke. Alex Márquez legte um 11.05 Uhr los. Seine schwarz lackierte Honda RC213V steht übrigens in der LCR-Box und wird von der Crew von Nakagami betreut, weil Stefan Bradl in der Repsol-Box zuhause ist, auch wenn er mit einem HRC-Leder unterwegs ist. Der Bayer arbeitet bei diesem Test eng mit Marc Márquez zusammen bei der Abstimmung der neuen 2020-Maschine, die Bradl bereits in Misano und dann im Oktober und am 4./5. November in Spanien getestet hat.

Moto2-Weltmeister Alex Márquez rutschte in der achten Rudne von der Strecke, er blieb unverletzt, Auch Brad Binder rollte einmal in eine asphaltierte Auslaufzone, brachte die KTM aber heil wieder zurück auf die Piste.

Um 11.50 Uhr wurde der Test mit der roten Flagge abgebrochen. Aprilia-Testfahrer Bradley Smith war schwer gestürzt.

Valencia-Test, 19. November, Stand um 11.30 Uhr:

1. Marc Márquez, Honda, 1:30,792
2. Viñales, Yamaha, + 0,002 sec
3. Morbidelli, Yamaha, + 0,578
4. Pol Espargaró, KTM, + 0,655
5. Joan Mir, Suzuki, + 0,826
6. Rossi, Yamaha, + 0,860
7. Lecuona, KTM, + 1,380
8. Aleix Espargaró, Aprilia, + 2,103
9. Crutchlow, Honda, + 2,483
10. Bradl, Honda, + 2,735
11. Abraham, Ducati, + 2,903
12. Alex Márquez, Honda, + 4,630
13. Brad Binder, KTM, + 4,768
14. Rabat, Ducati, + 5,863
15. Iannone, Aprilia, + 6,501

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 22.04., 19:14, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do.. 22.04., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Do.. 22.04., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.04., 21:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv
  • Do.. 22.04., 21:45, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Do.. 22.04., 21:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 22.04., 22:10, N-TV
    Super-Maschinen - Der E-Rennwagen
  • Do.. 22.04., 22:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Do.. 22.04., 23:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do.. 22.04., 23:45, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
2DE