Jack Miller: «Unter dem Helm musste ich grinsen»

Von Maximilian Wendl
Jack Miller war mit dem ersten Tag in Misano zufrieden

Jack Miller war mit dem ersten Tag in Misano zufrieden

Sowohl im Nassen als auch im Trockenen hat Jack Miller am Freitag in Misano einen guten Eindruck hinterlassen. Ein weiterer Pluspunkt: Der Australier hat seine Beinschmerzen offenbar auskuriert.

Die gute Nachricht nach dem ersten Tag in Misano: Die Beinprobleme scheint Jack Miller dank einer Untersuchung unter der Woche auskuriert zu haben. Der Australier klagte nach dem Rennen in Aragón über Schmerzen. Dadurch hatte er Schwierigkeiten, die Gänge zu wechseln. «Ich hatte das schon einmal. Die Behandlung hat aber geholfen und deswegen dürfte es keine Einschränkungen an diesem Wochenende geben», meint Miller.

Sportlich lief es an der Adriaküste ebenfalls gut, denn Miller war sowohl im Nassen als auch im Trockenen schnell unterwegs. «Das war ein guter Tag», fand der Ducati-Pilot, der im Nassen Dritter war und im Trockenen auf P4 landete. «Das Zwischenergebnis ist eine angenehme Überraschung für Pecco und mich.»

Am besten hat sich Miller im Regen gefühlt und daraus macht er auch keinen Hehl: «Das war ein großer Spaß. Ich habe unter meinem Helm wirklich grinsen müssen. Es war wunderbar, mit dem Verhalten des Motorrads zu spielen und über die Strecke zu schlittern.»

Allerdings gab es einen Punkt, der Miller unangenehm aufgestoßen ist. «In der letzten Kurve stand sehr viel Wasser. Da muss es eine Vertiefung geben, denn jede Runde hatte ich mit Aquaplaning an dieser Stelle zu kämpfen. Das möchte ich in der Sicherheitsbesprechung noch einmal thematisieren.»

MotoGP, Misano, kombinierte Zeitenliste nach FP2 (17. September)

1. Viñales, Aprilia, 1:32,666 min
2. Mir, Suzuki, + 0,080 sec
3. Bagnaia, Ducati, + 0,135
4. Miller, Ducati, + 0,193
5. Rins, Suzuki, + 0,219
6. Pol Espargaró, Honda, + 0,353
7. Quartararo, Yamaha, + 0,358
8. Bradl, Honda, + 0,381
9. Marc Márquez, Honda, + 0,434
10. Aleix Espargaró, Aprilia, + 0,436
11. Zarco, Ducati, + 0,477
13. Nakagami, Honda, + 0,743
14. Martin, Ducat, + 0,785
15. Pirro, Ducati, + 0,816
16. Morbidelli, Yamaha, + 0,904
17. Lecuona, KTM, + 1,044
18. Alex Márquez, Honda, + 1,100
19. Rossi, Yamaha, + 1,125
20. Petrucci, KTM, + 1,284
21. Binder, KTM, + 1,356
22. Oliveira, KTM, + 1,360
23. Marini, Ducati, + 1,371
24. Dovizioso, Yamaha, + 2,545

MotoGP-Ergebnis, Misano, FP2 (17. September)

1. Zarco, Ducati, 1:42,097 min
2. Bagnaia, Ducati, + 0,553 sec
3. Miller, Ducati, + 0,622
4. Mir, Suzuki, + 0,813
5. Marc Márquez, Honda, + 0,824
6. Oliveira, KTM, + 1,137
7. Petrucci, KTM, + 1,232
8. Aleix Espargaró, Aprilia, + 1,532
9. Lecuona, KTM, + 1,625
10. Alex Márquez, Honda, + 1,642
11. Rins, Suzuki, + 1,663
12. Pirro, Ducati, + 1,714
13. Morbidelli, Yamaha, + 1,747
14. Bastianini, Ducati, + 1,804
15. Martin, Ducat, + 1,809
16. Rossi, Yamaha, + 2,033
17. Viñales, Aprilia, + 2,106
18. Quartararo, Yamaha, + 2,108
19. Pol Espargaró, Honda, 2,169
20. Binder, KTM, + 2,307
21. Dovizioso, Yamaha, + 2,433
22. Bradl, Honda, + 2,616
23. Marini, Ducati, + 2,873
24. Nakagami, Honda, + 2,895

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 05.12., 17:00, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 17:15, RTL
    Formel 1: Countdown
  • So.. 05.12., 18:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 18:15, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So.. 05.12., 18:30, RTL
    Formel 1: Das Rennen
  • So.. 05.12., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So.. 05.12., 18:30, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 19:10, ORF Sport+
    Formel 2 - 7. Station: Feature Rennen, Highlights aus Jeddah
  • So.. 05.12., 20:10, ServusTV Österreich
    Formula 1 stc Saudi Arabian Grand Prix 2021
  • So.. 05.12., 21:45, Sport1
    Motorsport - AvD Motor & Sport Magazin
» zum TV-Programm
4DE