Misano-Training: Petrucci überraschte auf BMW

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Danilo Petrucci erstmals auf der Suter-BMW

Danilo Petrucci erstmals auf der Suter-BMW

Bei seinem ersten MotoGP-Training auf der Suter-BMW fuhr Danilo Petrucci in Misano Bestzeit.

Danilo Petrucci aus dem Iodaracing-Claiming-Rule-Team von Giampiero Sacchi hatte bei den ersten zwölf Rennen einen schweren Stand: Er verfügte über einen Aprilia-Serien-Motor mit nur 185 PS (!) und einen Eigenbau-Stahlrahmen, er büsste auf den Geraden bis zu 45 km/h auf die schnellsten Prototypen von Honda, Yamaha und Ducati ein.

Nach dem Brünn-GP durfte Petrucci in Vairano/Italien erstmals eine Suter-BMW testen. Das Team vereinbarte mit der Schweizer Firma Suter Racing Technology einen Deal für die restlichen Rennen 2012, auch für 2013 soll demnächst ein Vertrag unterschrieben werden.

Im ersten freien Training von Misano am Freitagvormittag gelang dem hoch motivierten Petrucci mit 1:43,178 min gleich die Bestzeit vor Pirro, Ellison, Salom, Spies und Hayden. Aber die meisten Prototypen-Fahrer blieben wegen des misslichen Wetters (teilweise feuchte Piste, Wind und Kälte) an der Box.

«Vor einem Jahr habe ich noch alle MotoGP-Fahrer bewundert. Es war ein Traum, eines Tages in dieser Kategorie mitzufahren», erklärte Petrucci, der 20111 die italienische Superstock-Meisterschaft gewann. «Klar, wir dürfen diese Bestzeit im ersten Misano-Training nicht überbewerten. Aber mit der Suter-BMW habe ich jetzt ein Motorrad, mit dem ich um die besten Positionen in der Claiming-Rule-Wertung kämpfen kann.»

Übrigens: Der BMW-Superbike-Rennmotor (er ist mit Bosch-Elektronik ausgestattet) von Petrucci soll rund 224 PS leisten.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 02:00, DMAX
    King of Trucks
  • Di. 26.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 26.01., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 26.01., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Di. 26.01., 06:10, Motorvision TV
    Reportage
  • Di. 26.01., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
8AT