Formel 1: Verstappen-Schlappe in Monaco

Abraham/Pesek: Das tschechische MotoGP-Duell

Von Jiri Miksik
Karel Abraham: Kleine Aufmerksamkeit seiner Fans

Karel Abraham: Kleine Aufmerksamkeit seiner Fans

Beim Fantreffen in der Nähe der Brünner Rennstrecke äusserte sich Karel Abraham zur Premiere in der MotoGP-WM. Erstmals treten zwei Tschechen an.

Das traditionelle Treffen «Abaja Mecheche» – schon sechs Mal fand die Veranstaltung für die Fans von Karel Abraham statt – fand in der Nähe der Rennstrecke von Brünn statt und stand unter speziellen Vorzeichen. Durch den Einstieg von Lukas Pesek im Claiming-Rule-Team Iodaracing werden erstmals zwei Tschechen in der Königsklasse antreten.

Abraham wurde am 2. Januar 23 Jahre alt und erhielt von den Fans eine üppige Torte überreicht. Der Pilot des Teams Cardion AB Motoracing hat im Winter erfolgreich sein Studium an der Universität in Brünn fortgesetzt und nahm nach einem kurzen Urlaub mit seiner Freundin Nicola das Training wieder auf. Abraham freut sich schon auf den ersten Test im Sepang (5.-7. Februar). Zwischen dem ersten und zweiten Test in Malaysia reist diesmal das komplette Team wieder zurück nach Europa, weil Cheftechniker Marco Grana heiraten wird.

Abraham wechselte von einer Prototypen-Ducati auf ein Claming-Rule-Bike von ART-Aprilia und sieht dem bevorstehenden Duell mit Pesek um die tschechische Vorherrschaft gelassen entgegen. «Natürlich ist die Teilnahme von Lukas für mich eine zusätzliche Motivation. Vor allem beim Heimrennen in Brünn wird es spannend und ich hoffe, dass deswegen noch mehr Fans als sonst kommen.»

Übrigens: 2008 in der 250-ccm-Klasse wurde Pesek 15., Abraham 16. – mit drei Punkten Rückstand. Ein Jahr später waren die beiden sogar punktgleich: Abraham 14., Pesek 15. 2010 stiegen beide in die Moto2-WM ein, Abraham wurde mit seinem Sieg in Valencia und dem Podst von Motegi WM-Zehnter. Pesek erschien nur auf Rang 34., er hatte aber nicht die ganze Saison bestritten. Wegen Geldmangels war der zweifache 125-ccm-GP-Sieger im Matteoni-Team durch andere Fahrer ersetzt worden (S. Hernandez, Lamborghini, Maxwell).

Die tschechischen Fans können also spannende Duelle erwarten und auch feststellen, ob Peseks Suter-BMW oder die ART-Aprilia von Abraham das bessere Motorrad ist, denn beim Fahrerkönnen scheint das Duo praktisch identisch talentiert zu sein.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Max-Faktor entscheidend in Imola

Von Dr. Helmut Marko
​Exklusiv für SPEEDWEEK.com: Dr. Helmut Marko, Motorsportberater von Red Bull, analysiert Imola – unerwartete Probleme im Training, wie Max Verstappen doch Pole und Sieg eroberte.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 27.05., 05:30, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.05., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 27.05., 10:55, Motorvision TV
    On Tour
  • Mo.. 27.05., 11:15, DMAX
    King of Trucks
  • Mo.. 27.05., 12:50, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 27.05., 14:15, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
  • Mo.. 27.05., 15:10, Motorvision TV
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 27.05., 15:40, Motorvision TV
    Australian Drag Racing Championship
  • Mo.. 27.05., 16:30, Motorvision TV
    Rallye: Belgische Meisterschaft
  • Mo.. 27.05., 17:00, Motorvision TV
    Rallye: NZ Rally Championship
» zum TV-Programm
5