Valentino Rossi wartet seit Jahren auf Jerez-Sieg

Von Fabian Biastoch
MotoGP
Valentino Rossi

Valentino Rossi

Der Italiener Valentino Rossi konnte beim MotoGP-Auftakt in Katar Zweiter werden. In Jerez will er erneut in die Top-3 fahren.

Valentino Rossi steht in der WM-Wertung der MotoGP vor dem Wochenende in Jerez auf Platz 4. Nun tritt der Italiener in Spanien an, wo bereits in der Saisonvorbereitung viel getestet wurde. Der siebenmalige Weltmeister erfuhr sich in Katar den zweiten Platz,  in Austin reichte es nur zu Rang 6.
«Jerez wird ein wichtiges Wochenende», sagt Rossi. «Ich glaube und hoffe, dass wir, wie auch in den Tests, sehr schnell sein können. Wir müssen gut arbeiten und das Podium ins Visier nehmen. Wir haben noch einiges vor uns, gerade am Setting der Maschine. Wir haben einige Ideen und bleiben nach dem Rennen auch noch am Montag, um zu testen. Jerez, Le Mans und Mugello liegen uns, dort werden wir gut unterwegs sein.»

«Wir werden dort um die vorderen Plätze mitfahren»


Für Teamkollege und Katar-Sieger Jorge Lorenzo ist es wichtig, «ruhig zu bleiben und an die WM zu denken»: «Es ist noch so lang und normalerweise liegt Jerez den Yamaha-Maschinen sehr gut. Zu Beginn der WM weißt du nie genau, auf welcher Strecke du am Besten klarkommst. Jerez ist etwas schmaler als Austin und die Gerade ist viel kürzer. Da haben wir nicht einen so großen Nachteil und die vielen Kurven werden uns auch helfen. Ich finde die Strecke schön, wir werden dort um die vorderen Plätze mitfahren.»

Lorenzo siegte zuletzt im Jahr 2011 in Andalusien, Rossis letzter Erfolg liegt noch weiter zurück: In seiner Meistersaison 2009 gewann er in Jerez.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 12.08., 18:31, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 18:50, ORF Sport+
LIVE FIA Formel E
Mi. 12.08., 19:00, Eurosport
Formel E: FIA-Meisterschaft
Mi. 12.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 12.08., 19:35, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
Mi. 12.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Mi. 12.08., 20:00, Sky Sport 2
Formel 1: 70th Anniversary Grand Prix
Mi. 12.08., 20:30, Eurosport 2
Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
19