Sachsenring-GP mit einzigartigem Rahmenprogramm

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Sachsenring-GP-Promoter Wolfgang Streubel lobt das Rahmenprogramm und wird sich bald näher der Superbike-WM widmen.

Die Sachsenring Rennstrecken Management GmbH (SRM) tritt in diesem Jahr zum zweiten Mal als Promoter des Motorrad-GP von Deutschland auf. SRM-Geschäftsführer Wolfgang Streubel musste im Vorjagr einen Verlust von 208.000 Euro hinnehmen und hofft jetzt auf mehr Zuschauer als im Vorjahr. Und: Er will sich bald Gedanken über die Superbike-WM machen.

Was wünscht sich der SRM-Chef vom Grand Prix 2013?

Dass so viele Besucher wie nur möglich unseren Grand Prix bei idealem Rennwetter besuchen, damit wir zumindest die schwarze Null schaffen. Besser wäre natürlich, wenn wir mit einem kleinen Gewinn schon etwas von dem Defizit aus 2012 abbauen könnten. Natürlich wünsche ich allen Fahrern und Besuchern ein unfallfreies Wochenende und uns, dass die Gäste zufrieden nach Hause fahren und 2014 gern wiederkommen.

Kommen inzwischen mehr Zuschauer als in den ersten Jahren aus dem Westen, aus der Schweiz und Österreich? Was wird zu diesem Zweck unternommen?

Wir glauben, dass 2013 mehr Zuschauer aus den alten Bundesländern, aus der Schweiz und aus Österreich kommen. Genauer wissen wir es erst in der Endauswertung des Grand Prix. Auf jeden Fall sind allerhand dabei, die dem Sachsenring seit Jahren treu sind.

Dieses Jahr haben wir sehr viel mehr Werbung in den alten Bundesländern, zum Beispiel eine Großflächenplakatierung mit mehr als 400 Standorten in ganz Deutschland und im Ausland gemacht und hoffen, dass sich das auszahlt. Unsere Medienpartner wie Speedweek.com, SPORT1 oder MDR JUMP unterstützen uns ebenso in der Bewerbung des Grand Prix.

Wenn die SRM 2014 den Superbike-WM-Lauf nach Sachsen holt, zu welcher Jahreszeit wäre das geplant oder möglich? Würde der Event Anfang September stattfinden wie jetzt auf dem Nürburgring?

Im Moment existiert dieses Thema nur im Hinterkopf, denn dazu sind intensive Besprechungen mit dem ADAC Sachsen zu führen, ob und zu welchen Konditionen die Ausrichtung der Superbike-WM möglich wäre. Jetzt konzentrieren wir uns auf den Grand Prix. Sobald wir etwas Neues wissen, werden wir darüber informieren.

Das Lausitzring-Management meint, zur SBK kommen keine 20.000 Zuschauer. Mit welchen Zuschauerzahlen könnte man auf dem Sachsenring kalkulieren?

Wir glauben, dass an den Sachsenring schon bis zu 40.000 Zuschauer kommen würden. Ganz besonders dann, wenn Max Neukirchner und die Ducati wieder um vordere Plätze fahren würden.

Gibt es sonstige aktuelle Neuigkeiten für die Sachsenring-GP-Fans?

Das Rahmenprogramm zum Grand Prix ist unserer Meinung nach ebenfalls sehens- und hörenswert. Unser Radiopartner MDR Jump hat mit Christina Stürmer am Freitag ein Topact gebunden. Aber auch die weiteren Gruppen am Freitag und Samstag werden in der Karthalle für gute Stimmung bei freiem Eintritt sorgen. Erstmalig wird auch der Red-Bull-Air-Race-Pilot Matthias Dolderer für eine Show in der Luft über dem Sachsenring sorgen.

Für alle Gäste, die möglichst nahe am Veranstaltungsgelände parken möchten, bieten wir den vom ADAC Sachsen errichteten Sonderparkplatz P 11 für 10 € pro Tag an. Und in Auswertung des Grand Prix 2012 haben wir den kostenlosen Parkplatz P 12 neu geschaffen, der an B180 liegt und von dem dann die Gäste mit kostenlosem Shuttleverkehr an die Strecke gebracht werden.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 28.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 28.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Do. 28.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 28.01., 18:10, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Do. 28.01., 19:10, Motorvision TV
    MotorStories
  • Do. 28.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Do. 28.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Do. 28.01., 20:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 28.01., 21:20, Motorvision TV
    Car History
  • Do. 28.01., 21:45, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
6DE