Aleix Espargaró: Platz 12 trotz Handverletzung

Von Oliver Feldtweg
MotoGP
Aprilia-Pilot Aleix Espargaró war nach einem Sturz vom Quali im Rennen von Indy angeschlagen. Trotzdem schaffte er Platz 12 und vier Punkte.

Das Team Power Electronics von Jorge «Aspar» kehrte aus Indy mit einem zwölften MotoGP-Rang von Aleix Espargaró heim. Nch einem Sturz am Samstag musste der spanische ART-Aprilia-Pilot einige Schmerzen wegstecken. Aleix erhielt für die schmerzende linke Hand eine schmerzstillende Injektion und überquerte die Ziellinie wieder einmal als bester Claiming-Rule-Pilot.

Teamkollege Randy de Puniet gab auf. Er klagte am ganzen Wochenende über mechanische Probleme. Deshalb stellte er sein Motorrad nach fünf Runden sicherheitshalber ab. «Die Kraftentfaltung fühlte sich seltsam an», erzählte der Franzose. «Ausserdem bin ich überall gerutscht, die Traction-Control hat nicht ideal funktioniert. Ich wollte auf Nummer sicher gehen und bin an die Box gefahren. Das ganze Wochenende war schlimm.»

«Das waren drei schwierige Tage in Indy», meinte auch Aleix Espargaró. «Durch den Crash am Samstag ist uns wertvolle Set-up-Zeit abhanden gekommen. Am Sonntag hatte ich arge Schmerzen, aber die Ärzte der Clinica Mobile haben sich selbst übertroffen. Ich konnte problemlos fahren. Aber ich konnte nicht so aggressiv agieren wie üblich. Und da meine Arme weh taten, konnte ich die Richtungswechsel nicht so rasch durchführen wie üblich. Aber immerhin haben wir die CRT-Wertung wieder gewonnen. In Brünn möchte ich weiter vorne landen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 23.11., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 23.11., 16:20, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 23.11., 16:50, Motorvision TV
    Rali Vinho da Maderia
  • Mo. 23.11., 16:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Mo. 23.11., 17:15, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • Mo. 23.11., 18:10, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 23.11., 18:35, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 23.11., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 23.11., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 23.11., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
» zum TV-Programm
7DE