Mugello, 3. Training: Dani Pedrosa vorne – 9. Bradl

Von Günther Wiesinger
MotoGP

Dani Pedrosa blieb im dritten freien Mugello-Training als einziger Pilot unter der 1:48-min-Grenze. 2. Márquez. Stefan Bradl war zuerst Dritter und rutschte dann auf Platz 9 ab.

Marc Márquez kam zwar im dritten freien Training (das zweite fiel am Freitag isn Wasser) zwar nicht an seine Bestzeit vom Freitagvormittag (1:48,004 min) heran, aber er geht trotzdem als Bestzeithalter ins vierte freie Training und nachher ins Qualifying 2.

Die ersten zehn nach den ersten drei freien Trainings rücken direkt ins Q2 auf, in dem ab 14.35 Uhr die ersten zwölf Startplätze verteilt werden. Die zwei schnellsten Fahrer aus dem Qualifying 1 werden noch dazu stossen.

Die zehn bisher Qualifizierten heissen Pedrosa, Márquez, Dovizioso, Lorenzo, Smith, Rossi, Crutchlow, Pol Espargaró, Bradl und Iannone. Aleix Espargaró und Cal Crutchlow flogen am Schluss aus den Top-Ten..

Stefan Bradl war am Freitag 1:48,925 min gefahren, er schaffte in FP3 zuerst 1:48,647 und lag damit auf Platz 5 (am Freitag im trockenen FP1 war er Siebter).

Sechs Minuten vor Schluss stiess der deutsche LCR-Honda-Pilot vorübergehend auf Platz 3 hinter Márquez und Rossi vor, dann übertrumpfte ihn Lorenzo – Platz 4. Am Schluss sackte er wegen eines Sturzes und einer Zeit von 1:48,416 min noch auf Platz 9 ab. Er liegt 0,662 sec hinter Márquez.

Weltmeister Marc Márquez schüttelte in den letzten Minuten zuerst noch eine Zeit von 1:48,059 min aus dem Ärmel, damit lag er bereits haarscharf an der Freitag-Performance von 1:48,004 min dran.

Nachher verbesserte er sich auf 1:48,015 min, wurde aber im Finish von seinem Repsol-Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa noch übertrumpft – mit 1:47,754 min.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 28.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 28.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 28.10., 19:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:00, Motorvision TV
    GT World Challenge
  • Mi. 28.10., 20:10, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:15, RTL Nitro
    Rush - Alles für den Sieg
  • Mi. 28.10., 20:30, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Mi. 28.10., 20:50, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Mi. 28.10., 21:15, Motorvision TV
    Dream Cars
» zum TV-Programm
7DE