Valentino Rossi: Was die Spreu vom Weizen trennt

Von Michael Scott
MotoGP

Wer könnte besser als der neunfache Weltmeister Valentino Rossi erklären, wie eine Dominanz, welche Marc Márquez derzeit demonstriert, zustande kommt?

Der neunfache Weltmeister Valentino Rossi kennt sich mit Phasen der Dominanz bestens aus. Er selbst gewann fünf MotoGP-Titel in Folge und drückte der Königsklasse nachhaltig seinen Stempel auf.

Wieso gibt es immer einen Fahrer, der den früheren Helden in den Schatten stellt? Wie wichtig ist dabei ein psychologischer Vorteil? Diesen philosophischen Fragen nahm sich Rossi in Silverstone an. «Wenn ich viele Rennen in Folge gewann, haben sie immer gesagt, dass ich einen psychologischen Vorteil hätte. Wie manche Fußballteams oder wenn Schuhmacher jedes Rennen gewonnen hat.»

Doch was ist nun der Schlüssel zum Erfolg? «Das Wichtigste ist der Speed auf der Strecke. Er macht dich auch mental stark. Wenn man mental stark ist, aber auf der Strecke nicht schnell, dann hilft das alles nichts. Ich sage euch was den Unterschied macht: die Rundenzeit am Ende des Rennens.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

25 Jahre Dorna: Holpriger Beginn, jetzt viel Applaus

Günther Wiesinger
Brünn 2016 war der 400. Grand Prix unter dem Regime der Dorna. Seit 25 Jahren vermarkten die Spanier den Motorrad-GP-Sport. Manche andere Rennserien könnten sich ein Beispiel nehmen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 14.07., 18:40, Motorvision TV
FIM Enduro World Championship
Di. 14.07., 19:00, ORF Sport+
Formel 2
Di. 14.07., 19:14, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 14.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 14.07., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tennis 1. Runde 2011 Thiem - Muster
Di. 14.07., 20:50, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 14.07., 21:05, N24
Making of: Pirelli-Reifen
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Specials
Di. 14.07., 21:20, Motorvision TV
Formula E - Top 100 Momente
» zum TV-Programm
18