Alvaró Bautista/Redding: Harte Zeit in Sepang?

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Bautista und Redding

Bautista und Redding

Gresini-Pilot Alvaró Bautista war auf Phillip Island als Sechster bester Honda-Fahrer. Doch umwerfend war diese Leistung nicht. Wie schlagen sich er und Redding in Sepang?

Den Grand Prix von Australien beendeten Alvaró Bautista und Scott Redding auf den Plätzen 6 und 7. Was nach einer starken Leistung aussieht, wurde jedoch durch ein wahres Sturzfestival begünstigt. Neun Piloten kamen nicht ins Ziel. Darunter auch die Honda-Asse Marc Márquez und Dani Pedrosa sowie LCR-Pilot Stefan Bradl. Damit war Bautista bester Honda-Fahrer.

Doch wenn man die Ergebnisse des Qualifying 1 betrachtet, wird ersichtlich, wie unterirdisch Bautistas Speed an diesem Wochenende eigentlich war. Er erreichte mit der Factory-Honda nur Startplatz 17, während Rookie Scott Redding auf der Open-Honda auf die 13. Position brauste.

Kann er sich in Malaysia steigern? «Ich habe sehr große Sehnsucht danach, den Malaysia-GP bestmöglich abzuschließen. Während der Vorsaisontests hier waren wir ziemlich gut. Ich hoffe, dass ich hier wieder ein gutes Gefühl habe. Wir haben Daten für die Reifenwahl, daher hoffe ich inständig, dass wir eine Lösung für unser Grip-Problem am Hinterrad finden.»

«Wenn das nicht der Fall ist, werden die Ergebnisse nicht besser als bei den letzten Rennen», weiß Bautista, der in den drei Rennen vor Australien nur die Plätze 8, 7 und 10 erreichte. «Trotz der harten Zeiten geben jedoch alle im Team hundert Prozent. Dafür bin ich dankbar.»

Rookie Scott Redding war bereits bei den Vorsaisontests in Sepang mit der Open-Honda unterwegs. «Als ich das erste Mal mit einer MotoGP-Maschine in Sepang fuhr, fand ich keine Ruhe. Nun ist die Situation anders. Ich kenne das Bike und habe nun mehr Erfahrung. Daher wird es interessant sein, wieder auf diese Strecke zurückzukehren, um zu sehen, wie deutlich ich mich verbessert habe. Trotzdem wird es für mich eines der härtesten Rennen in dieser Saison sein, wenn man das Layout mit den zwei Geraden und das Wetter bedenkt.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 27.05., 12:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:00, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 13:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mi. 27.05., 13:40, hr-fernsehen
Hubert und Staller
Mi. 27.05., 14:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mi. 27.05., 15:25, N24
WELT Drive
Mi. 27.05., 15:45, Motorvision TV
Monster Jam Championship Series
Mi. 27.05., 16:15, Hamburg 1
car port
Mi. 27.05., 17:55, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
Mi. 27.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm