Sepang-Test 12 Uhr: Marc Márquez demütigt die Gegner

Von Günther Wiesinger
MotoGP
Nach der Bestzeit vom Donnerstag holte Marc Márquez (Repsol-Honda) Freitagfrüh zum Gegenschlag aus: Er lag zeitweise 0,9 sec vor den Verfolgern. 8. Bradl.

Weil es am dritten und letzten Tag auf dem Sepang Circuit nicht besonders heiss und die Sonne nicht zu sehen war, purzelten die Rekorde.

Marc Márquez fuhr in seiner dritten Runde bereits 1:59,646 min und setzte sich damit an die Spitze. Nach 30 Minuten verbesserte er sich auf 1:58,867 min, da hatte er gerade acht Runden gedreht. Die Konkurrenz lag zu diesem Zeitpunkt unfassbare 0,964 sec zurück.

Stefan Bradl lag nach einer halben Stunde mit 2:00,712 min (am Donnerstag fuhr er 2:01,344) an neunter Stelle. Dann steigerte er sich auf 2:00,294 min, das brachte ihn nach 45 Minuten an die achte Position.

Zur Erinnerung: Im Vorjahr war er auf der LCR-Honda in Sepang am dritten Tag 2:00,1 min gefahren und als Fünfter abgereist.

Die bisherige Bestzeit von Marc Márquez ist die beste jemals in Sepang gedrehte MotoGP-Runde.

Eindrucksvoll auch Ducati-Werkspilot Andrea Iannone, der nur 0,5 sec hinter Márquez an dritter Stelle liegt. Die Yamaha-Stars Rossi und Lorenzo lauern momentan auf den Rängen 4 und 5.

Stefan Bradl dominiert die Open-Class. Héctor Barbera (Avintia-Ducati) liegt mit dem zweitbesten Open-Bike nur an 15. Stelle (2:01,183). Ihm fehlt eine ganze Sekunde auf Bradl.

Die beste Open-Honda mit Nicky Hayden (Drive M7 Aspar Team) ist auf Platz 18 zu finden. Nickys Zeit: 2:01.508.

Die Testzeiten in Sepang (Freitag, 6. Februar), 12 Uhr Ortszeit

1. Marc Márquez (E), Honda, 1:58,867
2. Dani Pedrosa (E), Honda, 1:59,006
3. Andrea Iannone (I), Ducati, 1:59,388
4. Valentino Rossi (I), Yamaha, 1:59,401
5. Jorge Lorenzo (E), Yamaha, 1:59,624
6. Pol Espargaró (E), Yamaha, 1:59,851
7. Andrea Dovizioso (I), Ducati, 1:59,874
8. Stefan Bradl (D), Yamaha, 2:00,294
9. Aleix Espargaró (Suzuki), 2:00,486
10. Cal Crutchlow (GB), Honda, 2:00,536
11. Bradey Smith (GB), Yamaha, 2:00,941
12. Maverick Vinales (E), Suzuki, 2:00,964
13. Danilo Petrucci (I), Ducati, 2:00,970
14. Hiroshi Aoyama (J), Honda, 2:01,229
15. Héctor Barbera (E), Ducati, 2:01,183

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Marc Márquez nach dem Comeback: Wie geht es weiter?

Günther Wiesinger
MotoGP-Superstar Marc Márquez ist nach neun Monaten zurück: Die erste Standortbestimmung beim Portugal-GP hat mit Platz 7 vorzüglich geklappt. Aber wann kann er wieder gewinnen?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 17.05., 11:30, Eurosport 2
    EWC All Access
  • Mo.. 17.05., 12:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo.. 17.05., 13:00, Arte
    Stadt Land Kunst
  • Mo.. 17.05., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo.. 17.05., 16:25, Motorvision TV
    Baja Hail Toyota Rally
  • Mo.. 17.05., 17:15, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo.. 17.05., 17:45, Motorvision TV
    Andros Trophy 2019
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 18:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Championship
  • Mo.. 17.05., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
» zum TV-Programm
6DE