Dani Pedrosa (8.): «Crutchlow drückte mich raus»

Von Sharleena Wirsing
MotoGP
Dani Pedrosa im Rennen der MotoGP-Klasse

Dani Pedrosa im Rennen der MotoGP-Klasse

Nach Platz 3 in Barcelona hatte sich Dani Pedrosa auch in Assen einen Podestplatz zum Ziel gemacht. Nach seinem Warm-up-Sturz und Platz 8 im Rennen, stellte er fest: «Das war ein schlechter Tag.»

Der 29-Jährige Dani Pedrosa stürzte mit der Repsol-Honda im Warm-up von Assen beim Anbremsen über die Front, während er auf Platz 7 lag. Nach seinem Crash fiel er auf den zehnten Rang zurück.

«Es war ein schlechter Tag. Ich hatte am Morgen einen sehr seltsamen Sturz. Ich bremste, die Reifen waren schon auf Temperatur, aber ich verlor die Front ohne Vorwarnung. Die Maschine war beschädigt. Dann zog ich meinen Handschuh aus und sah, dass ich einen Schnitt am Finger hatte. Doch ich konnte das Rennen fahren», berichtete Pedrosa.

Im Rennen hatte der Spanier erneut zu kämpfen. Er belegte Rang 8. «Ich musste mit meinem zweiten Bike ausrücken, aber ich hatte ein Problem damit. Als ich die Kupplung am Start losließ, reagierte das Bike nicht. Ich musste komplett loslassen, die Maschine begann zu sliden. Ich fiel von Platz 4 auf 13 zurück. Zudem hatte ich noch ein Problem mit der Bremse. Ich versuchte es zu lösen, aber ich konnte das Bike beim Bremsen nicht kontrollieren. Es war sehr schwierig, aber am Ende konnte ich ein paar Plätze gutmachen. Ich konnte nicht aber trotzdem nicht richtig bremsen, in der letzten Runde drückte mich Crutchlow in der Schikane raus. Ich verlor wieder ein paar Plätze.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do. 21.01., 01:20, Motorvision TV
    NASCAR University
  • Do. 21.01., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:05, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:00, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Do. 21.01., 04:55, Motorvision TV
    Classic Ride
» zum TV-Programm
6AT